Weihnachts-Circus: 1000 Freikarten an soziale Einrichtungen

Zirkus-Direktor Mario Müller-Milano (68, l.) übergibt 1000 Freikarten an die Vertreter von fünf sozialen Einrichtungen.
Zirkus-Direktor Mario Müller-Milano (68, l.) übergibt 1000 Freikarten an die Vertreter von fünf sozialen Einrichtungen.

Dresden - Er blitzt wieder wie neu: Die Spuren des Farbanschlages auf den historischen Kassenwagen des 22. Dresdner Weihnachts-Circus (TAG24 berichtete) sind beseitigt. Er strahlt in altem Glanz - und lässt auch andere strahlen.

Denn Zirkus-Direktor Mario Müller-Milano (68) verschenkte gestern 1000 Freikarten an soziale Einrichtungen.

Je 200 Tickets erhielten das Sächsische Umschulungs- und Fortbildungswerk, der Landesverband der sächsischen Tafel, der Verein "Dresdner Bürger helfen Dresdner Obdachlosen und Bedürftigen", die "Arche Meißen" und der "Verein für Knochenmark und Stammzellenspenden".

Tickets für alle 37 Vorstellungen vom 20. Dezember bis 7. Januar gibt es an allen Vorverkaufsstellen, ab sofort auch am Kassenwagen auf dem Volksfestplatz Pieschener Allee (tägl. 10-20 Uhr).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0