Das kann teuer werden: So sollte man den Weihnachtsbaum nicht entsorgen!

München - Zwei Wochen nach Weihnachten - da nadelt der Baum schon mal ordentlich das Wohnzimmer voll. Höchste Zeit, die Tanne wieder loszuwerden! Das dachte sich auch ein Münchner und wollte seinen Baum in Trudering entsorgen. Die Rechnung hatte er ohne die Polizei gemacht!

Der Fahrer hatte den Christbaum an sein Auto gebunden.
Der Fahrer hatte den Christbaum an sein Auto gebunden.  © Polizei München

Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie die "Christbaumentsorgungsaktion" in Trudering beobachteten.

Der Mann hatte die ausgemusterte Tanne mit einem Seil an sein Auto gebunden und zog sie so hinter sich her.

Eine ganz schlechte Idee, verrieten die Beamten auf Twitter: Die Entsorgungsaktion kostete den Mann schließlich 80 Euro Bußgeld und einen Punkt in Flensburg. Der Grund: Die Tanne war weder gesichert und markiert.

Doch auch eine rote Fahne, wie ein User aus Twitter vorschlägt, hätte die Aktion nicht besser gemacht.

"Das ist definitiv auch keine gute Idee", antwortet die Polizei München. Wohin der Mann mit seinem Baum fahren wollte, ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0