Stuttgarter Baum steht: Weihnachten kann kommen!

Stuttgart - Jetzt geht's los: Mit dem Aufstellen von Stuttgarts größtem Christbaum hat am Mittwoch unweigerlich die Vorweihnachtszeit begonnen.

Die Rotfichte ist 25 Meter ist hoch und 55 Jahre alt.
Die Rotfichte ist 25 Meter ist hoch und 55 Jahre alt.  © DPA

25 Meter hoch erhebt sich die Rotfichte über Stuttgarts guter Stube, dem Schlossplatz. Sie ist das untrügliche Zeichen dafür, dass die Vorbereitungen für den beliebten Weihnachtsmarkt begonnen haben. In zwei Wochen - kurz vor dem ersten Advent - beginnt das bunte Treiben. Die 55 Jahre alte Rotfichte aus dem Welzheimer Wald wird bis dahin mit 40.000 LED-Lämpchen verziert sein. Zunächst erhält der ungewöhnlich zapfenreiche Baum aber einen großen goldfarbenen Stern für seine Spitze.

Der Transport aus dem Wald über 40 Kilometer ins Stuttgarter Zentrum war in diesem Jahr schwieriger als sonst. Eigentlich sollte der Baum schon seit Freitag stehen. Der Termin musste aber wegen einer "Verkettung unglücklicher Umstände" verschoben werden, wie es bei den Organisatoren des Weihnachtsmarktes (28.11.-23.12.) hieß.

Erst war der Baum dicker als erwartet und musste fester zusammengeschnürt werden. Dann war eine Baustelle auf der Strecke, die der Lastwagen nicht hätte passieren können. Auch das Ausweichen auf eine andere Route war kurzfristig nicht möglich gewesen, weil diese durch einen anderen Landkreis geführt hätte. Und für einen solchen Schwertransport hatte es dort keine Genehmigung zur Durchfahrt gegeben.

Bis zum ersten Advent werden den Christbaum rund 40.000 LED Lichter schmücken.
Bis zum ersten Advent werden den Christbaum rund 40.000 LED Lichter schmücken.  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Weihnachten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0