Sinnvolle Weihnachtsgeschenke, mit denen Du garantiert jemanden glücklich machst

von Gina Gadis

Frankfurt am Main - Was soll ich nur schenken? Weihnachten steht vor der Tür und für viele bedeutet das leider nicht nur eine angenehme und besinnliche Zeit, sondern auch Stress. Vor allem, wenn es darum geht, Geschenke zu besorgen.

Sinnvolle Weihnachts-Geschenke zu finden ist einfacher als gedacht (Symbolbild).
Sinnvolle Weihnachts-Geschenke zu finden ist einfacher als gedacht (Symbolbild).  © unsplash.com

Als Kind geschiedener Eltern und mit zwei Familien ist dieses Thema für mich ehrlich gesagt zu einem leidigen geworden. Dennoch habe ich über die Jahre einen Weg gefunden Geschenke (materiell und immateriell) zu finden, die sinnvoll sind und mich nicht unbedingt arm machen.

Doch bevor ich Euch konkrete Ideen vorschlage, erstmal etwas Grundsätzliches:

Der einfachste Weg zu einem passenden Präsent ist, die- oder denjenigen zu fragen, was sie/er sich wünscht. Noch ist genügend Zeit bis Weihnachten; wenn Du also noch keine Idee hast: FRAG! Somit vermeidest Du in jedem Fall Enttäuschung oder ein aufgezwungenes Lächeln.

Meine Eltern haben mir letzte Woche auf diese Frage geantwortet, dass sie nichts brauchen - außer Zeit.

Neben klassischen Geschenken wie Karten fürs Theater oder ein Konzert und Aktivitäten, die man zum Beispiel bei Jochen Schweizer, Groupon und co. buchen kann, fallen mir aber auch noch außergewöhnlichere Geschenke ein.

Wie wäre es mit einem Ticket zu einem ThinkTank , TEDx oder anderen Veranstaltungen, die der Weiterbildung und Inspiration dienen (etwa ein Kurs für Yoga, Sushi, Schminken, Tanzen oder der Gutschein für die Hundeschule)?

Verschenke doch lieber gemeinsame Zeit als Zeug

Du kannst gut kochen? Dann verschenke doch einen Kochkurs bei Dir (Symbolbild).
Du kannst gut kochen? Dann verschenke doch einen Kochkurs bei Dir (Symbolbild).  © unsplash.com

Es kann auch etwas Persönliches sein, wie ein Überraschungs-Tag, den man selbst organisiert; vielleicht mit einer Stadttour zu all den Orten, die für einen persönlich wichtig sind, ein Gutschein für ein gemeinsames Frühstück oder für einen Kochabend.

Du musst dafür ja nicht zwangsläufig in ein teures Restaurant gehen, sondern kannst die kulinarische Party einfach bei Dir stattfinden lassen.

Oder etwas pragmatischer: Gibt es etwas, dass Du demjenigen beibringen kannst oder bei dem Du helfen kannst?

Ob Klavierstunden, der Umgang mit der Kamera, gemeinsames Basteln, nähen, zeigen wie man ein Fahrrad repariert, Babysitter sein für einen Abend oder auf das Haustier aufpassen: Du findest mit Sicherheit etwas! Für noch mehr Zeit-Geschenk-Ideen schau doch mal bei Zeit-statt-Zeug nach.

Bevor Du etwas ganz Neues kaufst, gibt es vielleicht etwas, das Du für denjenigen reparieren (lassen) kannst, ganz im Sinne der Nachhaltigkeit: Zum Beispiel eine Hose, die gekürzt werden müsste, ein kaputtes Schmuckstück zum Goldschmied bringen oder Schuhe neu besohlen lassen. Solche Reparatur-Arbeiten schiebt man gerne vor sich her und freut sich, wenn sie sich einfach "von selbst" erledigen.

Dein Lieblingsbuch als E-Book oder in der Audio-Variante

E-Books und Hörbücher werden immer beliebter (Symbolbild).
E-Books und Hörbücher werden immer beliebter (Symbolbild).  © unsplash.com

Kommen wir zu ein paar modernen, virtuellen Geschenken. Ich erinnere mich noch gut, als mir mein Schwarm zum 14. Geburtstag eine selbstgebrannte CD mit Songs geschenkt hat, die er für mich zusammengestellt hat. Was für ein Präsent ;)

CD‘s sind für viele heute nur noch ein Steinzeit-Gut. Wie wäre es also mit einer selbst zusammengestellten Playlist auf Spotify? Oder eine Fotoshow/ein Film mit den Erinnerungen des Jahres?

Hast Du vielleicht eine App, die Du sehr empfehlenswert findest? Dann könntest Du auch ein Abonnement für diese verschenken.

Ich persönlich nutze gerade Blinkist, um Hörbuch-Zusammenfassungen von Sachbüchern zu bekommen, würde mich aber auch riesig über ein Headspace-Abo freuen, um geführte, kurze Meditationen zu machen. Ein Freund hat mich als zusätzliche Person in seinem Readly-Account freigeschaltet, so kann ich nun tausende Magazine einfach online lesen.

Bücher digital zu lesen, mag nicht jedermanns Sache sein, aber falls doch, wie wäre es mit einem E-Book ? Und für die, die gar nicht lesen, gibt es ja immer noch Hörbücher. Mein Vater ist sehr häufig mit dem Auto unterwegs. Ihm habe ich die Audio-Variante meines Lieblings-Buches geschenkt, das er während der Fahrt hören kann.

Selbstgemachte Dinge geben den Geschenken das gewisse Etwas

Selbstgemachte Geschenke zeigen, dass man sich Mühe und Gedanken gemacht hat (Symbolbild).
Selbstgemachte Geschenke zeigen, dass man sich Mühe und Gedanken gemacht hat (Symbolbild).  © unsplash.com

Einige richtig coole und nachhaltige Gebrauchs-Gegenstände wie Make-up-Radierer, Taschen-Ascher und Filterflaschen hatte ich bereits letztes Jahr in dieser Kolumne vorgestellt.

Wenn man auf der Suche nach materiellen Geschenken ist, empfiehlt es sich immer, erst einmal auf dem Flohmarkt nachzuschauen. So habe ich schon einen coolen alten Sessel oder auch einen Schallplattenspieler erstanden. Vor allem Geschenke für Kinder findet man dort ohne Probleme.

Doch gerade selbstgemachte Dinge geben den Geschenken das gewisse Etwas. Wie wäre es also mit selbstgemischten Pflege-Produkten, Natur-Kosmetik, verschiedenen selbstgemachten Aufstrichen oder einer zusammengestellten Kochbox? Vielleicht sogar ein selbst geschriebenes Kochbuch mit Lieblings-Rezepten oder ein Ableger von einer schönen Pflanze. Noch mehr Ideen für Selbstgemachtes findest Du --> hier.

Kommen wir zu guter Letzt noch zu Patenschaften. So gibt es Patenschaften für Streuobstwiesen-Bäume oder Weinreben. Man erhält dann den Saft oder Wein von seinen Paten-Pflanzen. Auch Baum-, Kinder- und Tier-Patenschaften sind wunderbare Geschenke für den guten Zweck.

So habe ich letztes Jahr meinem kleinen Bruder eine Tierpatenschaft geschenkt für ein Baby-Nashorn, das seine Eltern verloren hatte. Die Organisation Sheldrick Wildlife Trust berichtet regelmäßig über diese Tiere. Es gibt Videos und Fotos zu sehen und wenn man möchte, kann man die Tiere auch besuchen. Mein Bruder hatte tatsächlich Tränen in den Augen, als ich ihm den Clip gezeigt habe und er sagte, dass es das schönste Geschenk sei, das er je bekommen hat.

Wir helfen niemandem, indem wir sinnloses Zeug verschenken, das nur noch mehr Platz wegnimmt und in der Ecke verstaubt. Ein sinnvolles Geschenk zu finden, ist wirklich nicht schwer und sollte mit diesen Tipps kein Problem mehr darstellen.

Noch ein Tipp für die Zukunft: "Sowas müssten wir auch mal machen ...", "Oh, das hätte ich auch gerne ...“ und "Was für eine schöne Idee ...“ sind Aussagen, die es sich lohnt zu notieren, um für die nächste Geschenke-Suche besser vorbereitet zu sein.

Über die Autorin

TAG24-Kolumnistin Gina Gadis.
TAG24-Kolumnistin Gina Gadis.  © Gina Gadis

Gina Gadis (25) wurde in Dresden geboren und studierte in Freiberg Wirtschaftsingenieurwesen. Zwischen ihrem Bachelor und dem Master ging sie auf Reisen.

Knapp zwei Jahre bereiste Gina die Welt, zehn Monate davon war sie in Asien unterwegs.

Hier kam es zu der Initialzündung. Denn vielerorts in Asien sind die Menschen nicht mehr Herr über die Vermüllung ihrer Orte.

Gina sammelte schon auf ihrer Reise Müll ein, öffentlichkeitswirksam begeisterte sie auch immer mehr Menschen in ihrer Heimat für das Thema.

Als sie zurück nach Deutschland kam (aktuell Masterstudentin in Darmstadt), verfolgte sie weiter die Müll-Thematik. Sie schreibt nun unter anderem diese Kolumne für TAG24.

Titelfoto: unsplash.de/Gina Gadis

Mehr zum Thema Weihnachten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0