Weihnachtsmänner auf Quads: Was war denn in der City los?

Dresden - Da staunten Passanten und Touristen nicht schlecht. Am Wochenende des 3. Advents übernahmen plötzlich etliche motorisierte Weihnachtsmänner die Dresdner Innenstadt. TAG24 erklärt, was dahinter steckte.

Weihnachtsmänner auf schön geschmückten Quads: Holger (42) und Jana (36) waren auch unter den Teilnehmern.
Weihnachtsmänner auf schön geschmückten Quads: Holger (42) und Jana (36) waren auch unter den Teilnehmern.  © Steffen Füssel

Um die 25 Quads knatterten plötzlich über den Theaterplatz, auf ihnen saßen Weihnachtsmänner, Weihnachtsfrauen oder verkleidete Schneemänner. Für Kinder eine ganz besondere Freude, denn die Fahrer hatten kleine Geschenke dabei, die sie eifrig verteilten.

Schon zum 6. Mal taten sich Dresdner Quad und ATV-Fahrer zu so einer Weihnachtsaktion zusammen, um Menschen bei diesem grauen Wetter ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Kinder, sofern sie sich trauten, durften sich auch auf die Maschinen setzen.

Organisatorin Manuela ließ die Teilnehmer der Aktion in zwei Gruppen durch die Innenstadt fahren. Prager Straße, Striezelmarkt und Neumarkt waren die Stationen. Ziel am Ende war der Theaterplatz, wo ein abschließendes Gruppenfoto entstand.

Die Dresdner Quad und ATV-Gemeinde freute sich über jede Menge positives Feedback und will auch im nächsten Jahr wieder durch die Weihnachtsstadt fahren und Geschenke verteilen.

Titelfoto: Steffen Füssel

Mehr zum Thema Dresden Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0