Suff-Fahrt endet mit Unfall: Für diesen Fußball-Profi ist die Saison gelaufen!

Derby (Großbritannien) - Wie am Donnerstag bekannt wurde, wird Richard Keogh vom englischen Fußball-Zweitligisten Derby County wegen einer schweren Verletzung für die restliche Saison ausfallen. Was für gewöhnlich eine Nachricht ist, die in Deutschland die wenigsten interessieren würde, ist in diesem Fall mehr als pikant.

Derby-Kapitän und irischer Nationalspieler Richard Keogh (33)
Derby-Kapitän und irischer Nationalspieler Richard Keogh (33)  © Twitter/RichardKeogh_6

Denn zum Zeitpunkt der Verletzung stand Kapitän Richard Keogh nicht auf dem Spielfeld, sondern saß bei Teamkollege Tom Lawrence (25) in dessen Range Rover Sport auf der Rückbank.

Zusammen waren die beiden mit Mason Bennett (23) auf einer Club-Veranstaltung, wie der englische Zweitligist Derby County mitteilt:

"Die Spieler waren im Rahmen eines geplanten Teambuilding-Dinners mit Mitarbeitern unterwegs. Während die meisten von ihnen verantwortungsbewusst handelten und gegen 20 Uhr abreisten, trank eine kleine Gruppe, einschließlich des Mannschaftskapitäns Richard Keogh, bis in die Nacht weiter."

Die Möglichkeit vom Verein nach Hause gebracht zu werden, schlugen sie aus. Anscheinend lief der Alkohol einfach zu gut. Stattdessen fuhren die drei später in privaten Autos los.

Doch bis nach Hause schafften sie es nicht mehr. Wie "SportGridUK" auf Twitter berichtet, kam es auf dem Heimweg zu einer Kollision zweier Autos. Dabei stieß der Range Rover und ein Mercedes GLC zusammen.

Lawrence verlor die Kontrolle über sein Auto und setzte es laut "Telegraph" an einen Laternenpfahl.

Schwere Knieverletzung und Verdacht auf Handgelenksbruch

Der Range Rover ist völlig zerstört.
Der Range Rover ist völlig zerstört.  © Screenshot/Twitter/pbearnelITV

Er und Mason Bennett wurden nach dem Unfall von der Polizei festgenommen. Ob Bennett am Steuer des Mercedes saß, ist nicht bekannt.

Während Lawrence zunächst aus Vorsicht zu Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht wurde, verletzte sich Bennett glücklicherweise nicht.

Beide erhielten eine Anklage wegen Trunkenheit am Steuer und müssen sich nun nach "Telegraph"-Informationen am 15. Oktober vor dem Derbyshire Magistrates Court verantworten.

Doch da war ja noch der dritte im Bunde, Kapitän Richard Keogh. Dieser saß bekanntlich bei Lawrence auf der Rückbank, als das Auto gegen den Laternenpfahl prallte und im Gegensatz zu seinen Kollegen überstand er den Unfall nicht so glimpflich.

Denn der 33-Jährige zog sich dabei eine Verletzung des vorderen Kreuzbandes zu. Zudem besteht der Verdacht, dass er sich sein Handgelenk gebrochen hat.

Durch die schwere Verletzung wird er den Rest der Saison ausfallen. Ob auch eine eventuelle Teilnahme an der EM 2020 mit seinem Nationalteam Irland in Gefahr ist, wurde nicht bekannt.

Derby County verurteilte den Vorfall übrigens hart, will den Spielern aber bei ihrer Rehabilitation und einer Rückkehr in den Kader unterstützend zur Seite stehen.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0