Rücksichtsloser Ford-Fahrer rammt Linienbus, fünf Schulkinder verletzt

Leipzig - Ein Schulterblick hätte in diesem Fall den Unfall verhindern können: Ein Ford-Fahrer hatte am Donnerstagmittag einen Linienbus gerammt, sodass fünf Kinder verletzt wurden.

Der Fahrer des Busses leitete eine Gefahrenbremsung ein.
Der Fahrer des Busses leitete eine Gefahrenbremsung ein.  © Ralf Seegers

Wie die Polizei Leipzig berichtet, war der Ford-Fahrer auf der Prager Straße stadtauswärts unterwegs.

Auf Höhe der Alten Messe wechselte er über eine durchgezogene Linie den Fahrstreifen, um auf den Linksabbiegerfahrstreifen zur Naunhofer Straße zu gelangen.

Dabei übersah er einen neben sich auf diesem Fahrstreifen fahrenden Bus der Linie 74, den er schließlich rammte.

Der Busfahrer leitete eine Gefahrenbremsung ein, trotzdem wurden zwei Schüler und drei Schülerinnen im Alter von zehn Jahren leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Fünf Schulkinder wurden bei dem Unfall verletzt.
Fünf Schulkinder wurden bei dem Unfall verletzt.  © DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0