Weil er wach bleiben wollte: Junge steckt sich Nadel in den Penis

Xi'an/China - Kinder in China stehen unter einem enorm hohen Leistungsdruck. Jetzt trieb dieser einen Jungen (12) soweit, dass er sich eine Akupunkturnadel in den Penis steckte, um nicht einzuschlafen und weiter lernen zu können.

Die Akupunkturnadel fand der Junge im Schrank seiner Großmutter. Sie war 11 cm lang! (Symbolbild)
Die Akupunkturnadel fand der Junge im Schrank seiner Großmutter. Sie war 11 cm lang! (Symbolbild)  © unsplash/lisa woakes

Um über seinen Hausaufgaben nicht einzuschlafen, kam ein 12-jähriger Schüler aus China am Donnerstag auf die grausame Idee, sich eine Akupunkturnadel in seinen Penis einzuführen, so die Daily Mail.

Dieses schon schrecklich klingende Vorhaben ging dann auch noch schief. Er schob sich die 11 cm lange Nadel so tief hinein, dass sie in der Harnröhre steckenblieb. 15 Stunden ließ er die Nadel dort stecken. Er schämte sich nämlich zu sehr, um zu seiner Mutter zu gehen, und ihr von dem schlimmen Missgeschick zu erzählen.

Freitagmorgen bemerkte seine Mutter endlich, dass ihr fleißiger Schüler merkwürdig geht. Als er ihr dann doch endlich von der schiefgegangenen Akupunktur erzählte, wurde der Schüler direkt ins Krankenhaus gebracht. "Ich sagte ihm, er soll sich beeilen" so die Mutter, "aber er ging weiter langsam. Also fing ich an zu schimpfen. Dann gab er schließlich zu, dass er sich eine Nadel in die Harnröhre geschoben hat, weil er immer wieder über den Hausaufgaben eingeschlafen ist. Ich war schockiert."

Bei einer zweistündigen Notoperation konnte ihm dann die Nadel entfernt werden.

Nach Angaben der Ärzte wird sich der Junge wieder vollständig erholen. Außerdem fordern sie, dass Jungs, besonders im Teenageralter besser aufgeklärt werden. Dies war nämlich nicht das erste Mal dieses Jahr, dass sich ein Jugendlicher Gegenstände einführt, die dann per Notoperation wieder entfernt werden müssen.

Schon im Mai dieses Jahres sorgte ein chinesischer 12-Jähriger für Aufregung, weil ihm 39 magnetische Perlen aus dem Penis entfernt werden mussten, die er sich aus Neugierde eingeführt hatte.

Weil er beim Lernen ständig einschlief, steckte sich der Junge eine Nadel in die Harnröhre.
Weil er beim Lernen ständig einschlief, steckte sich der Junge eine Nadel in die Harnröhre.  © unsplash/gaelle marcel

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0