Weil Verlobte sich rächte: Sein Junggesellenabschied wurde zum echten Alptraum!

Seine Verlobte Rachel (29) sorgte dafür, dass Chris' (27) Junggesellenabschied zum echten Albtraum wurde.
Seine Verlobte Rachel (29) sorgte dafür, dass Chris' (27) Junggesellenabschied zum echten Albtraum wurde.

Cleator Moor (England) - Das hatte sich der Engländer Chris Mahone eindeutig anders vorgestellt! Zusammen mit 29 Freunden wollte der 27-Jährige zum Junggesellenabschied auf die Urlaubsinsel Ibiza fliegen. Doch seine Verlobte Rachel D. (29) machte der Gruppe einen Strich durch die Rechnung.

Wie die britische Sun berichtet, wollte sollte der viertägige Trip, den die zukünftige Braut organisierte, am Donnerstag starten. Auf Facebook freute sich Chris bereits auf die Zeit im Party-Paradies.

Die Männer trafen sich also am Flughafen, doch dann folgte der große Schock! Die Tickets funktionierten nicht. Ein panischer Anruf im Hotel auf Ibiza enthüllte, das dort nie eine Buchung eingegangen sei.

Wie sich später zeigen sollte, war es tatsächlich Chris' Verlobte, die für die Fälschungen verantwortlich war. Als der hintergangene Brite zu Hause ankam, hatte sich seine Liebste bereits aus dem Staub gemacht - im Gepäck: Rund 13.000 Pfund (etwa 14.000 Euro), die ihr die Männer zuvor für die Reise gegeben hatten.

Die 29-Jährige zockte ihrem Verlobten und dessen Freunden rund 14.000 Euro ab.
Die 29-Jährige zockte ihrem Verlobten und dessen Freunden rund 14.000 Euro ab.

"Manche von uns verdienen nur 200 Pfund die Woche und sparten schon seit März für den Ausflug. Das ist ein echter Skandal", so einer der Freunde gegenüber der Sun. "Wir sind alle total enttäuscht. Er dachte, er hätte die beste Verlobte überhaupt, weil sie sogar seinen Junggesellenabschied organisierte."

Auf Facebook entschuldigte sich Chris bereits bei seinen Freunden. Doch die beruhigen ihren Kumpel: "Du musst Dich für nichts entschuldigen, Bruder."

Am Ende buchten einige der Männer spontan einen Flug nach Malaga, um sich von dem Schock zu erholen. Chris selbst war nicht mehr nach Urlaub zumute. Er entschloss sich zu einer kleinen Auszeit in der englischen Großstadt Leeds.

Aber was treibt eine eigentlich liebende Verlobte zu so einer fiesen Aktion? "Sie hat es getan, weil sie gehört hatte, dass Chris sie betrogen haben soll. Hat er aber nicht. Sie muss ihre Rache über Monate, vielleicht sogar ein ganzes Jahr hinweg geplant haben. Sie ist so widerlich", ärgert sich einer der Männer.

Rachel selbst war bisher zu keinem Statement bereit. Ob die Männer rechtliche Schritte einleiten werden, ist unbekannt. Doch auch, wenn er einen hohen Preis zahlen musste, dürfte Chris mehr als froh sein, dieser Frau nicht das Ja-Wort gegeben zu haben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0