Kind (11) von Auto angefahren und schwer am Kopf verletzt

Weimar - Alle Eltern weisen ihre Kinder daraufhin, auf dem Schulweg, besonders an vielbefahrenen Straßen, vorsichtig zu sein.

Auf dem Schulweg lauern einige Gefahren. (Symbolbild)
Auf dem Schulweg lauern einige Gefahren. (Symbolbild)  © DPA

In Weimar kam es nun zu einem schweren Unfall, bei dem ein 11-jähriges Kind schwer verletzt wurde.

Der Schüler war am Montag auf dem Weg zum Friedrich-Schiller-Gymnasium unterwegs, als es zu dem tragischen Unfall kam.

Beim Überqueren einer Straße Richtung Schule wurde der Junge von einer 47-jährigen Autofahrerin angefahren.

Durch den Zusammenstoß wurde das Kind über die Fahrbahn geschleudert und erlitt schwere Verletzungen am Kopf und am Arm. Umgehend wurde der 11-Jährige in ein Krankenhaus gebracht.

Die Beamten haben die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Mit schweren Verletzungen wurde das Kind in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Mit schweren Verletzungen wurde das Kind in ein Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0