Schock während der Fahrt: BMW brennt völlig aus

Weimar - In Weimar musste die Feuerwehr am Sonntagabend zu einem brennenden Auto ausrücken, das nicht gerettet werden konnte.

Während der Fahrt stieg plötzlich Rauch aus dem Motor.
Während der Fahrt stieg plötzlich Rauch aus dem Motor.  © Johannes Krey

Gegen 17.20 Uhr bemerkte der Fahrer eines BMW 3er Rauch im Motorraum seines Fahrzeugs. Er stellte seinen Wagen in der Straße am Sportplatz ab, und nur kurz danach ging dieser komplett in Flammen auf. Der Fahrer konnte gerade noch seine persönlichen Sachen aus dem Kofferraum nehmen und musste dann zusehen, wie der 3er BMW komplett brannte.

Die alarmierte Berufsfeuerwehr Weimar begann umgehend mit der Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz. Dennoch konnten auch sie nichts mehr an dem Fahrzeug retten.

Während der Löschmaßnahmen musste die B7 komplett gesperrt werden. Das ausgebrannte Fahrzeug musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Die Polizeiinspektion Weimar hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen führte ein technischer Defekt im Motorraum zum Brand. Die Höhe des Schadens ist derzeitig nicht bekannt. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Feuerwehr versuchte alles, konnte den Wagen aber nicht mehr retten.
Die Feuerwehr versuchte alles, konnte den Wagen aber nicht mehr retten.  © Johannes Krey

Titelfoto: Johannes Krey

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0