Angst geht um: Mädchen hinterlässt nachts weinend mysteriöse Botschaften auf einem Friedhof

Corum (Türkei) - Seit mehreren Tagen hält ein unheimliches Mädchen die türkische Stadt Corum in Atem: Immer wieder taucht sie mitten in der Nacht auf einem Friedhof auf, wo sie weinend eine Botschaft auf einem Grabstein hinterlegt.

Ein etwa 15 Jahre altes Mädchen weint nachts an einem Grab (Symbolbild).
Ein etwa 15 Jahre altes Mädchen weint nachts an einem Grab (Symbolbild).  © 123RF

Ende April beobachteten Zeugen die Weinende das erste Mal. Immer wieder sehen Friedhofsmitarbeiter die etwa 15-Jährige seitdem aus der Ferne, schaffen es aber nie sie zu stellen, weil sie sich dann rechtzeitig von dem Grab entfernt an dem sie sitzt.

Mittlerweile wurde sogar die Polizei eingeschaltet, die bestätigt, dass das Mädchen schwarze Kleidung und rote Schuhe trägt. Demnach weint sie regelmäßig am Grab einer Frau, die 1982 verstarb.

Noch mysteriöser wird die Geschichte, weil das Mädchen auf dem Grabstein regelmäßig einen Zettel mit einer unheimlichen Botschaft hinterlässt: "Ihr könnt mir helfen", steht darauf geschrieben.

Jetzt sind die Anwohner in Corum verängstigt, wie zahlreiche türkische Medien berichten, darunter die "Hurriyet Daily News". Ist das Mädchen etwa ein Geist?

Diese Frage soll jetzt so schnell wie möglich aufgeklärt werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0