Baby-Mord in Weißenfels: Zehnmal so viele Frauen zum DNA-Test geladen, doch es gibt ein Problem 5.975
Auto-Hammer! Tesla-Boss will Fabrik in Berliner Umland bauen 703
Hochrangiger Militärchef getötet: Dschihad feuert aus Rache 190 Raketen auf Israel ab 881
Alles muss raus: Euronics in Ahaus verkauft Technik bis zu 44% günstiger! Anzeige
Wegen Quagga-Muscheln! Trinkwasserrohre aus Bodensee werden erneuert 168
5.975

Baby-Mord in Weißenfels: Zehnmal so viele Frauen zum DNA-Test geladen, doch es gibt ein Problem

Zweite DNA-Reihenuntersuchung nach Fund des toten Säuglings startet

Es wurde lebend geboren und anschließend umgebracht: Auf der Suche nach der Mutter des toten Babys aus Weißenfels steht ein zweiter DNA-Test an.

Weißenfels - Mehr als ein Jahr nach dem Fund eines toten Säuglings in Weißenfels (Sachsen-Anhalt) gibt die Polizei nicht auf. Eine zweite DNA-Reihenuntersuchung soll nun endlich die Mutter entlarven.

Auf dem Weißenfelser Friedhof steht ein Grabstein mit der Aufschrift "Menschenkind". Die Mutter des ermordeten Babys ist noch immer nicht gefunden.
Auf dem Weißenfelser Friedhof steht ein Grabstein mit der Aufschrift "Menschenkind". Die Mutter des ermordeten Babys ist noch immer nicht gefunden.

"Der Radius wurde auf 2,5 Kilometer um den Auffindeort erweitert", sagte der zuständige Oberstaatsanwalt Hans-Jürgen Neufang von der Staatsanwaltschaft Naumburg der MDR-Sendung "Kripo live".

Ihm zufolge würden dadurch 2200 Frauen für den Gentest in Frage kommen - und damit fast zehnmal so viele, wie beim ersten!

Ein erster Massen-Gentest unter rund 200 bis 300 Frauen im Alter von 17 bis 23 Jahren, die im Umkreis von 250 Metern um den Fundort der Leiche an der Zeitzer Straße behördlich gemeldet waren, verlief negativ (TAG24 berichtete).

Neufang: "Alle anderen Ermittlungsmöglichkeiten wurden ausgeschöpft."

Die Polizei sei aktuell damit beschäftigt, die Anschreiben an die Frauen zu erstellen. "Sie werden darin gebeten, eine freiwillige DNA-Probe abzugeben", so Neufang. Problem: Durch die Freiwilligkeit ist es nicht auszuschließen, dass die eventuell ebenfalls angeschriebene Mutter ihre Probe nicht abgibt.

Das Neugeborene hatte nach der Geburt gelebt, ist dann durch massive Gewalt zu Tode gekommen und höchstwahrscheinlich über einen Zaun an der Zeitzer Straße in Weißenfels geworfen wurden. Dort fand man es am 24. April bei Gartenarbeiten (TAG24 berichtete).

Fotos: DPA

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 21.054 Anzeige
Baby-Glück! Chryssanthi Kavazi und Tom Beck sind zum ersten Mal Eltern geworden 2.645
Fast 30 Jahre verschollen: Seltenes Tier tappt Forschern in Fotofalle 3.273
In dieser coolen Dortmunder Firma werden Mitarbeiter gesucht! 3.497 Anzeige
Diät und Sport brachten nichts: Wie schaffte sie es trotzdem, heute schlank zu sein? 5.153
Junge mit Leinensack erstickt? Zeugin packt über Sekten-Chefin aus 1.308
Diese Mega-Summe befindet sich am Freitag im Eurojackpot Anzeige
Facebook überträgt Kamerabilder: Diese Handys sind betroffen und das könnt Ihr dagegen tun! 2.850
Auto gerät auf Bundesstraße in Gegenverkehr: ein Toter, vier Schwerverletzte 6.567
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist 1.539 Anzeige
Mädchen (14) an Halloween vergewaltigt? Fünf junge Männer unter Verdacht 7.757
Katze zu schwer am Check-In: Passagier tauscht seinen Kater um! 2.169
Bei Razzia: Polizei findet Minen und Granaten in Wohnung 3.066
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger 1.188 Anzeige
Kreisliga-Fußball: Schiedsrichter gewürgt und auf den Boden gedrückt 5.259
Bode Miller: Ski-Star bekommt nach Unfalltod der Tochter (†1) Zwillinge 3.323
Eltern von Maddie McCann fallen makabrem Scherz zum Opfer 1.610
Ausgesetzte Hündin mit ihren Welpen entdeckt, dann staunen ihre Retter 39.472
Nürnberger Christkind in voller Pracht: Benigna Munsi zeigt sich im Engelskostüm 922
Die Linke im Bundestag präsentiert neue Doppelspitze! 702
Tennis-Star Alex Zverev: Erst Sieg über Nadal, dann Geschenk von DFB-Star 519
Männer stecken schwangere Katze in Trockner: Jetzt folgt die harte Strafe 2.866
Tragödie! Mutter tötet behinderten Sohn (12) und sich selbst 6.462
Verrückt nach Meer: Jetzt endlich neue Folgen vom Kreuzfahrtschiff 4.373
Drama im Hauptbahnhof: Mann bricht zusammen und bleibt leblos liegen 3.875
Männer brechen in Tränen aus: Zeuge umarmt Ex-SS-Wachmann im Gerichtssaal 6.107
Donald Trumps Verwandter rettet jetzt das Klima und jeder kann mitmachen 346
Bei Ermittlungen gegen Krankenpfleger wegen fünffachen Mordes ist kein ENde in Sicht 541
Mäuse infizieren drei Polizisten mit Hantaviren 2.595
Supercup für irre Summe nach Saudi-Arabien: Verkauft der spanische Fußball seine Seele? 831
Besitzer bindet Hund bei Hitze an Baum an und haut ab 1.330
Nachfolger von "Ehrenmann"? Das ist das meist gegoogelte Jugendwort des Jahres 1.432
Makler erklärt Mann, dass der seine Versicherung nicht kündigen kann, dann knallt's 1.500
15-Jähriger spurlos verschwunden: Wer hat Benjamin gesehen? 1.536
Islamfeinde werfen in Dresden Schweineschwarten in Briefkästen 9.069
So kannst Du in fünf Minuten Deinen CO2-Abdruck drastisch senken 410
Darf man Katzen in Mietwohnung halten? 11.696
Mega-Eskalation bei "Bachelor in Paradise": Schmeißt Filip hin? 1.655
Salihamidzic wird Sportvorstand beim FC Bayern: Netz spottet über Beförderung 1.420
Millionenschaden für VW! Manager wegen Untreue angeklagt 1.048
Jürgen Milski: Für diese Promi-Marke machte er früher mal Werbung 610
AfD-Politiker steht weiter zu "Judaslohn"-Aussage: Abwahl soll schon Mittwoch stattfinden! 1.228
Drogen-Warnung: Zahlreiche Kokain-Päckchen an Land gespült! 3.152
Stundenlange Verspätung wegen Ratte an Bord 653
Plus Size-Model im Abnehm-Wahn? Das sagt die junge Bloggerin dazu 1.190
Deutschlands bekanntestes Justizopfer: Gustl Mollath und Freistaat Bayern einigen sich 310
European Championships 2022 finden in München statt! 35
Witwe von IS-Terrorist Denis Cuspert bleibt in U-Haft! 916
Horoskop: Das sagen die Sterne über Deinen Tag! 13.970
800 Stellen bald weg? Osram will offenbar weitere Arbeitsplätze in Deutschland streichen! 541
Schuss auf Geldbote vor Ikea-Filiale: So kaltblütig handelte der Täter 1.249