Warum ist die Weißeritz plötzlich blutrot?

Dresden/Freital - Passanten und Anwohner wunderten sich heute über die plötzliche Rotfärbung der Weißeritz. Was war geschehen? TAG24 klärt auf.

Die Weißeritz wurde plötzlich blutrot.
Die Weißeritz wurde plötzlich blutrot.  © privat

Der Fluss, der durch Freital nach Dresden fließt, sah am Montagnachmittag plötzlich aus wie eine riesengroße Blutader. Das Wasser hatte eine stechend rote Farbe, sah alles andere als natürlich aus.

Der Ursprung der Färbung liegt in Freital-Potschappel. Dort wird gerade ein altes Firmengebäude der "Porzelline" (Dresdner Porzellanmanufaktur) abgerissen. Dabei war ein rotes Farbpulver in die Wiederitz gelangt, die in die Weißeritz mündet.

"Feuerwehr in Polizei waren vor Ort, sind inzwischen aber wieder abgerückt", so Rathaus-Sprecher Karl Schuricht.

Nach Informationen des Rathauses ist das Farbpulver ungefährlich. Daher war auch kein Handeln der Feuerwehr notwendig.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0