Automaten-Pavillon gesprengt, Auto der Täter entdeckt

Weisweiler - Unbekannte haben in Weisweiler (Rhein-Erft-Kreis) einen Automaten-Pavillon gesprengt. Die Täter hatten zuvor Gas in einen Geldautomaten gefüllt und so die Detonation hervorgerufen.

Der zerstörte Pavillon der Sparkasse Weisweiler.
Der zerstörte Pavillon der Sparkasse Weisweiler.  © Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Die Tat ereignete sich gegen 3.45 Uhr: Als die Polizei am Tatort in Weisweiler eintraf, fand sie nach eigenen Angaben ein Bild der Verwüstung vor.

Der Bankautomat war gesprengt, der Pavillon der Sparkasse zerstört.

Laut Polizei fehlten die Geldladen aus dem Automaten. Die Täter haben somit sehr wahrscheinlich Beute gemacht.

Die Flucht gelang ihnen mit einem Auto. Die Polizei fand den Audi mit offenstehenden Türen etwa 1,5 Stunden später an der Autobahnanschlussstelle Weisweiler an der Autobahn 4 in Richtung Heerlen.

Die Täter sollen etwa 1,80 Meter groß sein und trugen Overalls und Skimasken. Hinweise nehmen die Ermittler der Polizei Kerpen unter 02233 52-0 entgegen.

Im Inneren wurde ein Geldautomat gesprengt.
Im Inneren wurde ein Geldautomat gesprengt.  © Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0