Weitere Zelte für Asylbewerber in Chemnitz aufgebaut

Auf dem Gelände der Chemnitzer Erstaufnahmeeinrichtung stehen bereits Zelte. Jetzt kommen weitere hinzu.
Auf dem Gelände der Chemnitzer Erstaufnahmeeinrichtung stehen bereits Zelte. Jetzt kommen weitere hinzu.

Chemnitz - In Chemnitz werden weitere Zelte für Flüchtlinge aufgestellt. Wie die Landesdirektion mitteilte, werden auf dem Gelände der Bereitschaftspolizei in Chemnitz-Ebersdorf seit Freitag 15 Zelte mit 150 Plätzen errichtet.

So werde gesichert, dass am Wochenende eintreffende Asylbewerber unterkommen könnten. Zudem werde die medizinische Betreuung sowie Verpflegung und ein Wachdienst vorbereitet.

In der Nachbarschaft gibt es eine Turnhalle der Bereitschaftspolizei, die schon mit Asylbewerbern belegt ist.

Die Kapazität der Erstaufnahmeeinrichtungen in Chemnitz und Schneeberg sowie der Außenstellen in Böhlen, Meißen und Grillenburg werde schon maximal in Anspruch genommen, hieß es zur Begründung.

Erst Ende vergangener Woche waren auf dem Gelände der Chemnitzer Aufnahmeeinrichtung fünf Zelte für 50 Flüchtlinge errichtet worden.

Laut Landesdirektion hält der Zustrom von Asylbewerbern nach Sachsen mit mehr als 8000 in den ersten fünf Monaten unvermindert an. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren es noch etwas mehr als 3000 gewesen.

Derzeit seien etwa 2850 Asylsuchende in der sächsischen Erstaufnahme untergebracht, hieß es.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0