Zwei Menschen bei Crash auf A5 schwer verletzt: Polizei greift nach Rettungsgassen-Chaos durch

Weiterstadt - Zwei Männer im Alter von 42 und 52 Jahren sind am Sonntag bei einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen auf der Autobahn 5 nahe Weiterstadt schwer verletzt worden.

Bei einem schweren Unfall bei Weiterstadt bemängelte die Polizei erneut eine nicht ordentlich gebildete Rettungsgasse (Symbolbild).
Bei einem schweren Unfall bei Weiterstadt bemängelte die Polizei erneut eine nicht ordentlich gebildete Rettungsgasse (Symbolbild).  © dpa/Sina Schuldt

Wie die Polizei mitteilte, war der 42-Jährige mit seinem Wagen auf der Fahrbahn im Kreis Darmstadt-Dieburg gegen eine Betonschutzwand geprallt und auf der Fahrbahn stehen geblieben.

Zwei Autos fuhren in die ungesicherte Unfallstelle. In einem der beiden saß der 52-Jährige.

Die Polizei kritisierte, dass andere Verkehrsteilnehmer keine ordentliche Rettungsgasse bildeten.

Die Arbeit der Rettungskräfte sei so behindert worden. Vier Verkehrsteilnehmer wurden der Polizei zufolge deswegen angezeigt.

Im Rückstau kam es zu einem weiteren Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen.

Vier Verkehrsteilnehmer wurden von der Polizei angezeigt (Symbolbild).
Vier Verkehrsteilnehmer wurden von der Polizei angezeigt (Symbolbild).  © dpa/Sebastian Gollnow

Titelfoto: dpa/Sina Schuldt

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0