Schneepflug rast frontal in Auto: Fahrer flüchtet, bedenkt jedoch eine Sache nicht

Weitnau - Ein Schneepflugfahrer hat im Allgäu frontal ein anderes Auto gerammt und ist dann zu Fuß geflüchtet. Weit kam der 37-Jährige bei Weitnau im Landkreis Oberallgäu im Anschluss aber nicht.

Der Fahrer eines Schneepflugs hat ein anderes Auto frontal gerammt. (Symbolbild)
Der Fahrer eines Schneepflugs hat ein anderes Auto frontal gerammt. (Symbolbild)  © DPA

Der Fahrer hatte bei dem winterlichen Wetter bei seinem Fluchtversuch ein kleines, aber letztlich entscheidendes Detail außer Acht gelassen: Fußspuren im Schnee brachten die Polizei auf die Fährte des Mannes. Sie fanden ihn wenig später unterkühlt im Schnee.

Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Weil er nach ersten Erkenntnissen betrunken war, ordneten die Ermittler eine Blutentnahme an.

Der 37 Jahre alte Mann war in Bayern mit einem privaten Räumfahrzeug unterwegs.

Das Auto in das der Mann in der Nacht zum Sonntag frontal krachte, war in der Folge des heftigen Zusammenstoßes nicht mehr fahrbereit. Es musste abgeschleppt werden.

Der Fahrer des Wagens überstand den Unfall glücklicherweise unverletzt.

Der durchaus kuriose Zwischenfall in Bayern ereignete sich bei Weitnau im Landkreis Oberallgäu.
Der durchaus kuriose Zwischenfall in Bayern ereignete sich bei Weitnau im Landkreis Oberallgäu.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0