Passanten hören Hunde-Gejaule aus Garage, was die Polizei dann findet, ist unfassbar

Ilshofen - Krasser Fund! Im baden-württembergischen Ilshofen hören Passanten aus einer Garage Hunde-Gejaule und rufen die Polizei.

Die Hundewelpen lebten bisher umgeben von ihren eigenen Exkrementen.
Die Hundewelpen lebten bisher umgeben von ihren eigenen Exkrementen.  © Polizeipräsidium Aalen

Diese teilte am Dienstag mit, dass man in der besagten Garage tatsächlich zwei Zwergdackelwelpen fand.

Dort war ein fester Hundezwinger eingebaut, in welchem die zwei Monate alten Hunde eingesperrt waren.

Und der Zustand des Zwingers war erschreckend!

Die Hunde lebten umgeben von ihren eigenen Exkrementen, weshalb das für Tierschutz zuständige Veterinäramte informiert wurde.

Daraufhin wurden die Vierbeiner in ein Tierheim gebracht.

Dort wurden die Welpen in Quarantäne untergebracht, weil sie noch nicht gegen Tollwut geimpft worden waren.

Wie der 40-jährige Hundehalter angab, stammen die Welpen aus Serbien.

Gegen ihn ermittelt die Polizei nun wegen "illegaler Einfuhr von Hundewelpen und wegen Verstoß gegen das Tierseuchengesetz".

Wie die Polizei mitteilt, ermittelt man gegen den 40-jährigen Hundebesitzer unter anderem wegen illegaler Einfuhr von Hundewelpen. (Symbolbild)
Wie die Polizei mitteilt, ermittelt man gegen den 40-jährigen Hundebesitzer unter anderem wegen illegaler Einfuhr von Hundewelpen. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0