Pobacken als Abschussrampe: Mutprobe endet für jungen Mann im Krankenhaus

Wels - Alles andere als ein guter Rutsch ins neue Jahr: In Österreich hat sich in der Silvesternacht ein 22 Jahre alter Mann eine Feuerwerksrakete zwischen die nackten Pobacken klemmen und anzünden lassen - die Rakete hob aber nicht ab.

Während er mit der linken Hand eine brennende Rakete hält, filmt sich ein Mann bei der Aktion selbst mit seinem Smartphone.
Während er mit der linken Hand eine brennende Rakete hält, filmt sich ein Mann bei der Aktion selbst mit seinem Smartphone.  © Boris Roessler/dpa (Symbolbild)

Wie die Polizei mitteilte, habe sich der 22-Jährige nach eigenen Angaben erschreckt und daher die Gesäßbacken zusammengekniffen.

Die Rakete explodierte daher unweit seines Hinterns.

Er verletzte sich bei dem kuriosen Vorfall und musste ins Krankenhaus Wels gebracht werden.

Näheres wurde nicht bekannt.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0