Weltrekord! Dieser Mann dreht in München am Rad

München - Der Kraftsportler Franz Müllner hat das 750 Tonnen schwere Riesenrad "Hi-Sky" mit reiner Muskelkraft gedreht und damit einem Weltrekord aufgestellt.

Franz Müllner, Kraftsportler, zieht bei einem Weltrekordversuch das Hi-Sky Riesenrad in München.
Franz Müllner, Kraftsportler, zieht bei einem Weltrekordversuch das Hi-Sky Riesenrad in München.  © Matthias Balk/dpa

Franz Müllner hat das größte Riesenrad Deutschlands nur mit Muskelkraft 13 Meter weit gezogen. Der Extrem-Kraftsportler aus Österreich schaffte das Unmögliche am Donnerstagnachmittag.

Das Hi-Sky in München ist das größte mobile Riesenrad der Welt. Profiboxer Axel Schulz war als Zeuge vor Ort und unterstützt seinen Freund Franz. Das Rekord-Institut für Deutschland war vor Ort mit dabei und überprüfte den Kraftakt.

Für Müllner ist das nur einer von vielen Weltrekorden: 2014 zog zum Beispiel eine Boeing 777, im Jahr 2012 zog 50 Kinder eine Skipiste hoch.

Der mehrfache Ironman stellte nun seine Kräfte in München unter Beweis. "The Austrian Rock", wie Müllner auch genannt wird, setzte das 750 Tonnen schwere Rad in München mithilfe von Seilen in Bewegung. Anschließend sank er erschöpft zu Boden, bevor er seine Urkunde entgegennahm.

Das Hi-Sky München ist das größte mobile Riesenrad der Welt. In ganz Deutschland gibt es kein höheres Riesenrad. Seine Runden dreht das Riesenrad, das im Werksviertel-Mitte am Ostbahnhof steht, an 365 Tagen im Jahr.

Franz Müllner nahm sich vor das Riesenrad mit Muskelkraft zu ziehen.
Franz Müllner nahm sich vor das Riesenrad mit Muskelkraft zu ziehen.

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0