Wendemanöver endet als Crash mit zwei Schwerverletzten

Bei dem Crash wurden der Skoda-Fahrer und eine Insassin des beteiligten VWs schwer verletzt. (Symbolbild)
Bei dem Crash wurden der Skoda-Fahrer und eine Insassin des beteiligten VWs schwer verletzt. (Symbolbild)  © DPA

Marienberg - Wendevorgang mit tragischem Ende: Ein Skoda-Fahrer (39) und eine Insassin (40) eines VWs wurden bei einem Crash schwer verletzt.

Der Skoda war am Samstagmorgen in Richtung Grenze unterwegs, als dessen Fahrer sich kurz nach dem Ortsausgang Marienberg für das fatale Wendemanöver entschied.

Denn hinter ihm hatte bereits ein VW-Fahrer (46) zum zum Überholen angesetzt: Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge.

Dabei wurden der Skoda-Fahrer und eine Insassin des VWs schwer verletzt.

Der Crash war so heftig, dass durch herumfliegende Teile ein anderes Auto vom Typ Honda beschädigt wurde. Ein weiterer Insasse (39) des WVs wurde leicht verletzt, dessen Fahrer blieb unversehrt.

Die Höhe des Sachschadens beträgt insgesamt rund 20.500 Euro.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0