Schwarzfahrer droht mit Bombe im Rucksack

Top

Frau soll Attentat in Manchester durch ihr Handy überlebt haben

Top

Nach Anschlag in Manchester: Rock am Ring ergreift drastische Maßnahmen

Top

Eklig oder cool? Blut aus Wattwürmern

Top

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

25.190
Anzeige
6.529

Dieser Winter macht uns den Frühling kaputt!

Berlin - Weihnachten wird mild. Das trügt ein wenig die Stimmung. Die warmen Temperaturen haben aber noch andere Nebenwirkungen.
Streusalzhersteller haben es derzeit schwer, ihre Ware an den Mann zu bringen.
Streusalzhersteller haben es derzeit schwer, ihre Ware an den Mann zu bringen.

Auch wenn viele Deutsche darauf hoffen: Meteorologen sind sich einig, dass es in diesem Jahr wohl keine weiße Weihnacht' geben wird.

Sie sagen wegen der vergleichsweise hohen Temperaturen sogar buchstäblich grüne Weihnachten voraus. Der milde Winter hat aber noch andere Nebenwirkungen.

Vieles passiert schon vor Weihnachten, was eigentlich erst im Frühling geschieht.

NATUR: "Die eine oder andere Obstblüte hat sich schon blicken lassen", erklärt Biologe Dennis Klein vom Bund für Umwelt "und Naturschutz (BUND). In Berlin wurden beispielsweise blühende Kirschbäume gesichtet.

"Es ist tatsächlich hauptsächlich die Temperatur, die das bewirkt", sagt Klein. Einziger Wermutstropfen: Im Frühjahr dürften dadurch entsprechend weniger Blüten an den Obstbäumen sitzen.

Bei einem milden Winter finden viele Tiere auch bei uns genügend Nahrung, brauchen dafür nicht extra in die Ferne ziehen.
Bei einem milden Winter finden viele Tiere auch bei uns genügend Nahrung, brauchen dafür nicht extra in die Ferne ziehen.

TIERE: Warum in die Ferne schweifen, wenn es zu Hause warm ist? Manche Zugvögel wie etwa Störche sparen sich zum Teil den Weg nach Afrika und bleiben hier. Das hat zumindest indirekt mit dem milden Wetter zutun, wie Kai-Michael Thomsen vom Naturschutzbund Nabu in Berlin erklärt.

"Es ist nicht so, dass die Störche erkennen: Hier ist es mild, wir bleiben hier. Sie bleiben aus anderen Gründen hier und stellen dann fest: Es funktioniert." Wenn kein oder kaum Schnee liege, fänden sie beispielsweise genug Futter.

Auch Kraniche haben sich an die milderen Temperaturen mit weniger Schnee angepasst, heißt es am Kranich-Informationszentrum im brandenburgischen Groß-Mohrdorf. Auf abgeernteten Feldern ohne geschlossene Schneedecke fänden sie genug Nahrung. Entweder zögen sie nur in südeuropäische Länder oder blieben gleich in Deutschland.

Bis zu fünf Grad höher als in den vergangenen Jahren bleibt die Temperaturanzeige zur Zeit stehen.
Bis zu fünf Grad höher als in den vergangenen Jahren bleibt die Temperaturanzeige zur Zeit stehen.

STREUSALZ: Für Hersteller von Streusalz sind jetzt hingegen saure Zeiten. "Wir sind auf einen guten Winter angewiesen", betont der kaufmännische Leiter des Salzbergwerks im baden-württembergischen Haigerloch, Frank Joppen. Ein guter Winter bedeutet für ihn tagsüber Nieselregen und nachts zwei bis drei Grad minus. "Wetter, das sonst keiner haben will."

GLÜHWEIN: Auf Kälte hofft man allerdings auch auf Weihnachtsmärkten. "Dass die Temperaturen zurzeit den Glühweinständen nicht besonders entgegenkommen, das ist klar", sagt der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Schausteller und Marktkaufleute, Hans-Peter Arens. Konkrete Zahlen hat der Verband nicht. So mancher Budenbetreiber verkaufe dieser Tage aber einfach mehr kaltes Bier als heißen Wein.

Blühende Kirschbäume statt winterweißen Landschaften.
Blühende Kirschbäume statt winterweißen Landschaften.

HANDEL: Auch dem Handel kommt das Wetter nicht entgegen. "Wintermode wird dann gekauft, wenn es wirklich kalt draußen ist", sagt Kai Falk vom Handelsverband Deutschland. "Der Textilhandel leidet schon sehr unter den milden Temperaturen." Allein im November seien die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 5 Prozent zurückgegangen.

Für Schnäppchenjäger könnten das allerdings gute Nachrichten sein: Die Chancen auf Rabatte im Frühjahr steigen.

AUSSICHTEN: Um 5 Grad über dem Normalwert lagen die Temperaturen zuletzt, wie die Meteorologen der Freien Universität Berlin mitteilen. Demnach dürfte der Winter auch mild bleiben: Das gilt als wahrscheinlich, wenn in der ersten Dezember-Hälfte die Temperaturen um 2,5 Grad über dem durchschnittlichen Normalwert liegen und das Wetter durch Tiefs aus Westen bestimmt wird. Beides erfüllt der aktuelle Monat.

Auch die Skigebiete dürften über den ausbleibenden Wintereinbruch wenig erfreut sein.
Auch die Skigebiete dürften über den ausbleibenden Wintereinbruch wenig erfreut sein.

Fotos: dpa/Friso Gentsch (1), dpa/Patrick Seeger (2), dpa/Karl-Josef Hildenbrand (1), dpa/Carmen Jaspersen (1)

60-Millionen-Blockbuster mit Brad Pitt läuft absichtlich nicht im Kino

Neu

Feuer am berühmten Tennis-Stadion in Wimbledon!

Neu

Muslim verklagt Lieferservice wegen Schweinefleisch-Pizza

Neu

BMW-Rückruf! Türen können sich während der Fahrt öffnen

Neu

Hooligankrieg droht! Berliner Hools planen Rache an Frankfurt

Neu

Sarah Lombardi gesteht intimes Sex-Geheimnis

Neu

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

6.369
Anzeige

200 Meter abgestürzt: Deutscher stirbt in Schweizer Alpen

Neu

Hat ein Arzt seine Patientin während einer Behandlung vergewaltigt?

Neu

Jetzt kommt täglich Lindenstraße!

Neu

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

4.999
Anzeige

Die Gift-Karte von Berlin: Hier leben unsere Hunde am gefährlichsten

128

Sensation! 18-Jähriger erfindet BH, der Brustkrebs entdeckt

996

Hier gibts den STARWARS BB-8 Droiden für zuhause!

9.023
Anzeige

Schluss gemacht! GNTM-Gewinnerin Céline schmeißt direkt nach Sieg die Schule

2.114

Ungarn verweist Rechtsextremisten des Landes

1.472

Du willst ein Lächeln wie die Top-Models? Dann schau mal hier!

19.410
Anzeige

RB-Trainer Hasenhüttl will in Königsklasse überwintern. Sabitzer verletzt

384

Teenager gesteht Mord am eigenen Vater

1.585

Clean eating: Was ist das eigentlich?

8.438
Anzeige

Wer steht denn hier oben ohne auf dem Balkon?

2.026

Nach fünf Jahren: Fingerabdruck auf Klebeband entlarvt Kindesentführer

1.275

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

24.966
Anzeige

Schulz poltert gegen Donald Trumps Demütigungen

1.037

Darum träumen Männer öfter von Sex!

847

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

9.258
Anzeige

Mann spießt sich selbst mit Holzstab auf und landet schwer verletzt im Krankenhaus!

1.492

Einbrecher prügeln bei Flucht auf Polizisten und Polizeihund ein

1.419

Bandelt Angelina Heger etwa wieder mit ihrem Ex an?

912

Live-Betrug bei GNTM: Tanzeinlage ein kompletter Fake!

7.164

Auf dem Weg ins Kloster! 23 Christen bei Bus-Angriff in Ägypten getötet

1.316

Bis zu einer halben Million Euro! So entgehen Bibi und Co. hohen Geldstrafen

2.578

SEK-Einsatz in Paderborn: Mann droht, sich und andere umzubringen

1.892

Drama beim "Deutschen Medienpreis": Ex-Kohl-Berater stürzt von Balkon

7.990

Neunjährige wird von Auto erfasst und stirbt

10.938

Schiedsrichter bereut unberechtigten Elfmeterpfiff für Wolfsburg

3.250

Trump in Rage: "Die Deutschen sind böse, sehr böse!"

4.399

Verwirrter Mann mit Messer bedroht Polizei - die schießt!

3.058

Das solltet Ihr nicht essen, wenn ihr Hunger habt

2.973

Mann zündet sich im Flugzeug eine Zigarette an: Neun Jahre Knast

4.997

Nach schwerem Unfall in Scheune: Kleinkind tot!

3.755

Fünf Tote nach schweren Regenfällen in Thailand

1.087

Große Trauer! Italienische Mode-Ikone Laura Biagiotti ist tot

5.177

Hach! Helene macht ihrem Flori eine Mega-Liebeserklärung

5.464

Ford zerschellt an Baum: 22-Jähriger schwer verletzt

2.614

Imbiss am Flughafen Schönefeld abgebrannt: Terminals evakuiert

1.262
Update

Margot Friedländer hat überlebt! Als Holocaust-Zeugin mit 95 immer noch unterwegs

722

Für Michael Schumacher: Stefan Kretzschmar auf dem Fußballplatz

2.038

Diebe rasen mit Auto ins Kaufhaus

2.135
Update

Strafgefangener attackiert Pfleger und flieht aus Klinik!

2.584

Mord? 18-jährige Prostituierte liegt tot in brennender Wohnung

4.932

Nasse Schuhe in der Kabine! Welches Spiel treibt Wolfsburg da mit Braunschweig?

12.376

Wird dieser Metal-Rocker zum Bachelorette-Boy?

828

Mindestens 46 Tote bei Kämpfen auf den Philippinen

1.083