Achtung! Vor dieser WhatsApp-Nachricht warnen jetzt sogar Ärzte
Top
Deutscher Wanderer stürzt auf Teneriffa in den Tod
Top
Mädchen (11) steigen aus Schulbus aus: Tot!
Top
Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
Neu
Update
6.538

Dieser Winter macht uns den Frühling kaputt!

Berlin - Weihnachten wird mild. Das trügt ein wenig die Stimmung. Die warmen Temperaturen haben aber noch andere Nebenwirkungen.
Streusalzhersteller haben es derzeit schwer, ihre Ware an den Mann zu bringen.
Streusalzhersteller haben es derzeit schwer, ihre Ware an den Mann zu bringen.

Auch wenn viele Deutsche darauf hoffen: Meteorologen sind sich einig, dass es in diesem Jahr wohl keine weiße Weihnacht' geben wird.

Sie sagen wegen der vergleichsweise hohen Temperaturen sogar buchstäblich grüne Weihnachten voraus. Der milde Winter hat aber noch andere Nebenwirkungen.

Vieles passiert schon vor Weihnachten, was eigentlich erst im Frühling geschieht.

NATUR: "Die eine oder andere Obstblüte hat sich schon blicken lassen", erklärt Biologe Dennis Klein vom Bund für Umwelt "und Naturschutz (BUND). In Berlin wurden beispielsweise blühende Kirschbäume gesichtet.

"Es ist tatsächlich hauptsächlich die Temperatur, die das bewirkt", sagt Klein. Einziger Wermutstropfen: Im Frühjahr dürften dadurch entsprechend weniger Blüten an den Obstbäumen sitzen.

Bei einem milden Winter finden viele Tiere auch bei uns genügend Nahrung, brauchen dafür nicht extra in die Ferne ziehen.
Bei einem milden Winter finden viele Tiere auch bei uns genügend Nahrung, brauchen dafür nicht extra in die Ferne ziehen.

TIERE: Warum in die Ferne schweifen, wenn es zu Hause warm ist? Manche Zugvögel wie etwa Störche sparen sich zum Teil den Weg nach Afrika und bleiben hier. Das hat zumindest indirekt mit dem milden Wetter zutun, wie Kai-Michael Thomsen vom Naturschutzbund Nabu in Berlin erklärt.

"Es ist nicht so, dass die Störche erkennen: Hier ist es mild, wir bleiben hier. Sie bleiben aus anderen Gründen hier und stellen dann fest: Es funktioniert." Wenn kein oder kaum Schnee liege, fänden sie beispielsweise genug Futter.

Auch Kraniche haben sich an die milderen Temperaturen mit weniger Schnee angepasst, heißt es am Kranich-Informationszentrum im brandenburgischen Groß-Mohrdorf. Auf abgeernteten Feldern ohne geschlossene Schneedecke fänden sie genug Nahrung. Entweder zögen sie nur in südeuropäische Länder oder blieben gleich in Deutschland.

Bis zu fünf Grad höher als in den vergangenen Jahren bleibt die Temperaturanzeige zur Zeit stehen.
Bis zu fünf Grad höher als in den vergangenen Jahren bleibt die Temperaturanzeige zur Zeit stehen.

STREUSALZ: Für Hersteller von Streusalz sind jetzt hingegen saure Zeiten. "Wir sind auf einen guten Winter angewiesen", betont der kaufmännische Leiter des Salzbergwerks im baden-württembergischen Haigerloch, Frank Joppen. Ein guter Winter bedeutet für ihn tagsüber Nieselregen und nachts zwei bis drei Grad minus. "Wetter, das sonst keiner haben will."

GLÜHWEIN: Auf Kälte hofft man allerdings auch auf Weihnachtsmärkten. "Dass die Temperaturen zurzeit den Glühweinständen nicht besonders entgegenkommen, das ist klar", sagt der Präsident des Bundesverbandes Deutscher Schausteller und Marktkaufleute, Hans-Peter Arens. Konkrete Zahlen hat der Verband nicht. So mancher Budenbetreiber verkaufe dieser Tage aber einfach mehr kaltes Bier als heißen Wein.

Blühende Kirschbäume statt winterweißen Landschaften.
Blühende Kirschbäume statt winterweißen Landschaften.

HANDEL: Auch dem Handel kommt das Wetter nicht entgegen. "Wintermode wird dann gekauft, wenn es wirklich kalt draußen ist", sagt Kai Falk vom Handelsverband Deutschland. "Der Textilhandel leidet schon sehr unter den milden Temperaturen." Allein im November seien die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um etwa 5 Prozent zurückgegangen.

Für Schnäppchenjäger könnten das allerdings gute Nachrichten sein: Die Chancen auf Rabatte im Frühjahr steigen.

AUSSICHTEN: Um 5 Grad über dem Normalwert lagen die Temperaturen zuletzt, wie die Meteorologen der Freien Universität Berlin mitteilen. Demnach dürfte der Winter auch mild bleiben: Das gilt als wahrscheinlich, wenn in der ersten Dezember-Hälfte die Temperaturen um 2,5 Grad über dem durchschnittlichen Normalwert liegen und das Wetter durch Tiefs aus Westen bestimmt wird. Beides erfüllt der aktuelle Monat.

Auch die Skigebiete dürften über den ausbleibenden Wintereinbruch wenig erfreut sein.
Auch die Skigebiete dürften über den ausbleibenden Wintereinbruch wenig erfreut sein.

Fotos: dpa/Friso Gentsch (1), dpa/Patrick Seeger (2), dpa/Karl-Josef Hildenbrand (1), dpa/Carmen Jaspersen (1)

66-jährige Kita-Leiterin zockte 28.000 Euro ab
Neu
NPD-Politiker auf Satire reingefallen?
Neu
Mann macht Pipi-Pause, dann kracht es
Neu
Keine Lust auf Sex? Diese gefährlichen Krankheiten könnten der Grund sein
Neu
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.727
Anzeige
Prozess um "Sex-Sklavin": Angeklagte verurteilt, Richter "erschüttert"
Neu
Verplappert! Dieser deutsche Hollywood-Star hat heimlich geheiratet
Neu
Filmte Johannas mutmaßlicher Mörder weitere potentielle Opfer?
Neu
Haftstrafen für zwei Männer die 22-Jährigen fast zu Tode schlugen!
Neu
Update
Als Bus-Insassen aus dem Fenster schauen, sehen sie Schreckliches
Neu
Frau will Gleise überqueren und wird von ICE erfasst: Tot
Neu
Kylie Jenner bringt Unternehmer um 1,7 Milliarden Dollar
Neu
Erschossenes Osmanen-Mitglied: Jetzt wird gegen SEK-Beamten ermittelt
Neu
Sensation: Kälbchen kommt für 120.000 Euro unter den Hammer
398
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.731
Anzeige
Vermeintlicher Missbrauchsfall in Leipziger Kindergarten: Gibt es überhaupt einen Täter?
869
Wer hat hier "Arschloch" gesagt? Eklat im Thüringer Landtag
3.222
Türke lebt 6 Jahre unerlaubt in Deutschland, bis er auffliegt
1.069
Happy End nach Todeskampf! Hündin darf wieder nach Hause
798
Zerstückelter Rentner in Tiefkühltruhe: Angeklagter bricht sein Schweigen
1.361
Deine Vagina signalisiert Dir, wann sie eine Sexpause braucht
1.847
Warum löst diese Banane im Gesäss einen Tumult aus?
1.456
Tabea Heynig (47): Vier Jahre lang täglich Sex bis zum Mutterglück
2.244
Finale! DEB-Team macht den neunmaligen Olympia-Sieger platt
1.777
Essen nur noch mit deutschem Pass? Auch im Südwesten regt sich Kritik
135
Sie ist keine Unbekannte! Wer ist das neue Gesicht bei GZSZ?
1.578
Grausamer Fund! Häftling tot in Zelle entdeckt
3.487
Mann klemmt Genitalien in Schraubenschlüssel ein: Ärzte können ihm nicht helfen
2.362
Kosten für BER steigen erneut: Knapp eine Milliarde zusätzlich
77
Mitarbeiter macht ungewöhnliche Entdeckung beim Müllsortieren
2.551
Gefährliche Chemikalien sorgen für Feuereinsatz am Flughafen
88
Verdacht auf Baby-Mord: 28-Jährige in Untersuchungshaft
2.488
Mann soll von Auftragskiller mit Maschinengewehr getötet worden sein
1.552
Gold verpasst! Bronze für unsere Biathlon-Herren
682
20-Jähriger mit Hakenkreuz-Ring erwischt: Darum droht ihm keine Strafe
1.909
Von der Bühne auf die Leinwand: Ed Sheeran mit Film bei Berlinale
205
Trotz Bibberkälte! Erstes Freibad hat seit heute offen
2.127
Schauspieler Ulrich Pleitgen gestorben
3.841
Wegen Riesen-Krater: So sollen Staus um A20 vermieden werden
140
Brennenden Tankwagen aus Wohngebiet gelenkt: Anklage trotz Rettungsaktion!
2.936
Nach Sex-Affäre der Vorgängerin: Kommune sucht neuen Bürgermeister
3.132
Skandal auf Disney Channel: Folge mit Sexlied "Doggy" gesperrt
1.611
Feuerwehr wird zu Küchenbrand gerufen und findet Frauenleiche
2.511
Bei Wohnungs-Räumung: Waffen-Arsenal aufgeflogen!
3.147
Drei Kinder ertrinken im Dorfteich: Was hat der Bürgermeister damit zu tun?
3.022
BigMac für einen Euro: McDonald's Kunden legen Filialen lahm
6.899
Nach Mord in Kirchengemeinde: Verdächtiger festgenommen
2.640
Panik an Berufsschule: Schüler mit Waffe unterwegs?
1.480
Traurige Gewissheit: Egbert E. tot im Stausee gefunden
3.606
Update
Fahndung: 1001 Flüchtlinge plötzlich verschwunden
4.741