Feuerwehreinsatz: Häuser wegen Gasleck evakuiert

Werdau - Schreck am Abend: In Werdau mussten am Mittwoch zwei Häuser evakuiert werden.

Feuerwehr und Polizei sperrten die Straße um die betroffenen Häuser ab.
Feuerwehr und Polizei sperrten die Straße um die betroffenen Häuser ab.  © Facebook/Feuerwehr Werdau

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, nahm eine Anwohnerin der Zwickauer Straße gegen 20.45 Uhr im Nachbarhaus ein merkwürdiges Rauschen wahr und informierte daraufhin das Revier in Werdau.

"Eine Überprüfung ergab, dass in besagtem Haus Höhe Gedächtnisplatz Gasthermen installiert sind und eine Gashavarie vorliegen könnte. Daraufhin wurden die Feuerwehr vor Ort gerufen, die beiden Nachbarhäuser vorsorglich evakuiert, der zuständige Hausverwalter verständigt, die Zwickauer Straße/B 175 vor dem Havariehaus gesperrt und eine Umleitung eingerichtet", so ein Polizeisprecher.

Die Häuser wurden evakuiert und die Bewohner vorübergehend im Polizeirevier untergebracht.

Die Vermutung eines Defekts an einer der Gasthermen bestätigte sich und es wurde durch die Feuerwehr behoben. Nach einer dreiviertel Stunde konnten die Sperrungen aufgehoben werden und die Mieter in ihre Wohnungen zurückkehren.

Titelfoto: Facebook/Feuerwehr Werdau


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0