5,3 Milliarden Euro teuer: Zoff um Auftrag für neues Kriegsschiff 6.208
Alles nur Panikmache? Expertin nennt Coronavirus "milde Erkältung" Top
Coronavirus im Ticker: Zahl der Infizierten Deutschen steigt auf über 50 Neu Update
Porta Wiedemar eröffnet die Gartenmöbelsaison mit einer genialen Aktion 2.890 Anzeige
Transsexuelle Leila Le Fey entgeht Knast, weil Geschlecht nicht eindeutig ist Neu
6.208

5,3 Milliarden Euro teuer: Zoff um Auftrag für neues Kriegsschiff

Kieler Werft geht gegen Auftragsvergabe für Kampfschiff "MKS 180" an Niederländer vor

Die Vergabe des deutschen Milliarden-Marineschiff-Projekts MKS 180 an ein niederländisch geführtes Konsortium stößt auf Widerstand der Kieler Werft GNYK.

Kiel/Berlin - Ärger um den Bau des Kriegsschiffs "MKS 180": Schleswig-Holsteins Landesregierung und die Kieler Werft German Naval Yards (GNYK) wollen sich mit der Vergabe des Auftrags an ein niederländisch geführtes Konsortium nicht einfach abfinden.

Die Grafik zeigt das Kampfschiff "MKS 180" auf dem Meer schwimmen.
Die Grafik zeigt das Kampfschiff "MKS 180" auf dem Meer schwimmen.

GNYK werde gegen die Entscheidung zur Vergabe des Auftrags für das Kampfschiff "MKS 180" an ein niederländisch geführtes Konsortium rechtlich vorgehen, sagte ein Sprecher der Werft am Montag in Berlin.

Am Dienstag treffen sich Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) und Betriebsräte der IG Metall von Kieler Werften und Zulieferern, um über die Situation zu beraten - auch mit Blick auf künftige Rüstungsprojekte im Marineschiffbau und die künftige Struktur des Marineschiffbaus in Deutschland, sagte ein Ministeriumssprecher in Kiel.

Günther und Buchholz haben die Vergabe heftig kritisiert.

Es werde eine Schlüsseltechnologie in Deutschland gefährdet und es gebe in Wahrheit keinen echten europäischen Wettbewerb, da in anderen europäischen Ländern staatliche oder teils staatliche Werften agierten, sagte Buchholz.

Und diese anderen Länder verzichteten bei Großprojekten ihrerseits auf europäische Ausschreibungen.

"Nach gründlicher Prüfung haben wir uns entschieden, die Vergabeentscheidung zu rügen", sagte ein GNYK-Sprecher am Montag.

"MKS 180" ist ein neuartiges Mehrzweckkampfschiff

Die Werft von ThyssenKrupp Marine Systems liegt in Kiel Ufer der Förde. (Archivbild)
Die Werft von ThyssenKrupp Marine Systems liegt in Kiel Ufer der Förde. (Archivbild)

"Wir haben erhebliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Entscheidung und werden deshalb alle juristischen Möglichkeiten, die uns zur Verfügung stehen, ausschöpfen."

Damit macht GNYK nach eigenen Angaben von seinem im Vergaberecht bestehenden Recht Gebrauch, die Entscheidung überprüfen zu lassen.

Mit dem "MKS 180" will das Bundesverteidigungsministerium ein neuartiges Mehrzweckkampfschiff anschaffen.

Für den Bau von vier Schiffen sind insgesamt 5,27 Milliarden Euro veranschlagt. Es ist der größte Marineauftrag dieser Art in der Geschichte der Bundeswehr.

Am 13. Januar war bekannt geworden, dass das neue Marine-Kampfschiff unter niederländischer Federführung bei Blohm und Voss in Hamburg gebaut werden soll.

Aus der Ausschreibung ging die Werft Damen Shipyards Group als Sieger hervor. Um den Auftrag für das Milliarden-Projekt hatte sich auch GNYK mit Thyssenkrupp Marine Systems (TkMS) als Subunternehmer beworben.

Die Entscheidung für das niederländisch geführte Konsortium war in Politik und Wirtschaft auf massive Kritik gestoßen.

Kritik an europaweiter Ausschreibung des Auftrags

Blohm + Voss kennt sich mit dem Bau von Marineschiffen aus. Eine Fregatte liegt im Dock der Werft in Hamburg. (Archivbild)
Blohm + Voss kennt sich mit dem Bau von Marineschiffen aus. Eine Fregatte liegt im Dock der Werft in Hamburg. (Archivbild)

Dabei wurde darauf verwiesen, dass der Bau solcher Schiffe im Vertrag der Großen Koalition in Berlin als Schlüsseltechnologie für Deutschland bezeichnet werde, die erhalten bleiben müsse.

Nach Ansicht von Kritikern ist dies durch die Auftragsvergabe in die Niederlande gefährdet. Es sei auch nicht nachzuvollziehen, dass dieses nationale Rüstungsprojekt überhaupt europaweit ausgeschrieben worden sei.

Über das weitere Vorgehen sagte der GNYK-Sprecher, dass innerhalb von zehn Tagen nach der Zustellung der Entscheidung ein sogenanntes Nachprüfungsverfahren bei der Vergabestelle beantragt werden müsse.

Dies sei das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) in Koblenz.

Es dürfte erfahrungsgemäß innerhalb von sechs bis acht Wochen über das Nachprüfungsverfahren entscheiden.

Sollte die Behörde die Rüge verwerfen, könnte GNYK sich an die Vergabekammer des Oberlandesgerichts Düsseldorf als letzte Instanz wenden.

Rüstungsexperte zeigt Verständnis für Werft-Vorgehen

Das juristische Anfechten von Vergabeentscheidungen in Deutschland ist nach den Worten des Rüstungsexperten Dieter Hanel "in der Vergangenheit immer die Ausnahme gewesen".

Im Zuge des härteren Wettbewerbs, insbesondere bei europäischen Ausschreibungen, gebe es aber inzwischen häufiger juristische Maßnahmen und das gelte auch für manche Exportgenehmigungen, sagte der langjährige Vorsitzende des Arbeitskreises Wehrtechnik Schleswig-Holstein.

Angesichts der großen Bedeutung des "MKS 180"-Milliardenauftrags habe er nicht nur Verständnis für das Vorgehen von GNYK, "sondern ich halte es für geboten", sagte Hanel.

Weder Frankreich, noch Großbritannien oder die Niederlande würden Aufträge von nationalem Interesse europaweit ausschreiben. Einen solchen Verzicht lasse der Lissaboner EU-Vertrag ausdrücklich zu, erklärte Hanel.

Fotos: Damen Shipyards/dpa, Gregor Fischer/dpa , Markus Scholz/dpa

Darum solltet Ihr am Sonntag unbedingt zu Möbel Boss nach Tangermünde! 1.422 Anzeige
Potsdamer OB zu Besuch auf Lesbos: "Schande für Europa!" Neu
Wegen Coronavirus: Michelin-Sterneverleihung abgesagt Neu
Bis zu 52 Prozent Rabatt auf Technik! Deshalb solltet Ihr heute in diesen Markt! 3.984 Anzeige
Coronavirus bei vier Kita-Kindern festgestellt! Neu
Rund 20 Anzeigen nach Skandal-Wahl in Thüringen Neu
Wentorf: Wer hier eine Küche kauft, spart bis zu 40% und die Mehrwertsteuer! 5.028 Anzeige
DSDS-Jury schockt Kandidaten: Keiner kommt in die Liveshows Neu
Alles andere als Standard: Mutter schnappt sich Ex von Tochter Neu
Cooler Arbeitsplatz: Hier wartet ein Job auf Euch! Anzeige
Cathy Lugner sauer: "Ekelt mich wirklich an!" Neu
Janine Pink über Coronavirus: "Beim Rumhämmern schützt sich auch keiner!" Neu
187 Strassenbande: Skandal-Rapper in Schnitzel-Restaurant verprügelt Neu
Wer sich hier bewirbt, bekommt bis zu 6.500 Euro auf die Hand! 23.269 Anzeige
Showdown: Wer gewinnt das Pocher-Wendler-Duell? Egal! Neu
Kater Lucky hatte bisher ein schweres Leben, jetzt sucht er endlich einen liebevollen Menschen 708
The Australian Pink Floyd Show: So kommt Ihr kostenlos hin! 2.955 Anzeige
Liebe auf den ersten Blick für GZSZ-Jonas: Doch es gibt ein großes Problem! 3.877
Doppelt so viel Regen wie sonst: Deshalb ist es immer noch nicht genug 574
Wegen großer Nachfrage: Cottbuser Autohaus verlängert Bestseller-Aktion 4.498 Anzeige
Sophia Vegas macht krasses Geständnis 1.647
Alle vier Jahre: Warum brauchen wir ein "Schaltjahr"? 870
Am Montag wird dieser Markt in Hannover gestürmt! 2.440 Anzeige
Claudia Norberg: So war die Trennung vom Wendler wirklich 3.237
Mann attackiert Frau im Supermarkt mit Sperma-Spritze 2.398
Typ fragt bei McDonald's nach Extra Frischkäse, essen kann man es am Ende nicht mehr! 1.788
Junger Algerier niedergestochen: War es eine rechtsextreme Attacke? 1.382
Neuer Hunde-Sinn! Kaum zu glauben, was Vierbeiner so alles können 2.114
"The Biggest Loser": Schafft es Doro aus Dresden zurück ins Fett-weg-Camp? 866
Für seine Tochter: Peter Maffay verzichtet auf große Leidenschaft 1.509
Riesiges Feuer in Tiefgarage: Kleiner Junge wird zum Helden! 2.476
Frau sticht 69 mal auf ihren Vater ein: Jetzt wurde sie grinsend verurteilt 4.330
Fler droht Shahak Shapira: "Werd' Dir so lange auf Dein Gesicht hauen, dass Du nie wieder reden kannst" 1.503
Junge Polizistin stirbt im Ruderboot: "Friesland"-Ermittler übernehmen 630
37 Corona-Infizierte in Heinsberg: Schulen und Kitas bis 6. März zu 642
Let's Dance: Sie fliegt als Erste raus 25.698
Cathy Hummels postet Bild vom Einkaufen: Follower sind schockiert! 14.772
Michael Wendler und seine Ex Claudia: Ist die Scheidung endlich durch? 1.170
Grund zum Jubeln: Jan Delay hat endlich seinen Lappen! 1.142
"F***t euch!": Tim Mälzer schmeißt bei "Kitchen Impossible" hin! 5.145
Tolle Pläne, aber Coronavirus macht Anastasiya Strich durch die Rechnung 1.109
Anne Wünsche war von Affäre schwanger und gibt zu: Sie hat abgetrieben! 3.445
Schießt Unions Malli seinen Ex-Klub ab? Keine Panik wegen Coronavirus 399
Wird Sophia Thomalla das nächste Bond-Girl? 2.463
"Wahlrecht nur für Leistungsträger": AfD-Chef Urban verstört mit demokratiefeindlichen Äußerungen 4.133
Raser-Schreck! Versteckt sich in diesem Vogelhaus ein Blitzer? 6.840
36-Jähriger vergewaltigt Lesbe, indem er vorgaukelt, schwul zu sein 2.076
Mann taucht unter: Dann macht er seiner Freundin einen Antrag 836
Polizei bietet besonderen Service an: Corona-Tests für Crystal Meth! 1.450
Nach Spotify, Netflix und Co.: Jetzt gibt's auch Kaffee im Abo! 566
Heldenhafter Hund und Teenager retten Oma das Leben 804
Wegen Rassismus: Zweitliga-Keeper zu Hammer-Strafe verdonnert! 2.337
Hollywood-Hottie Jason Momoa komplett verändert 7.380