Dumm gelaufen! Werkzeug-Dieb rennt Polizei in die Arme

Der mutmaßliche Werkzeug-Dieb hatte unter anderem mehrere Akkuschrauber im Gepäck (Symbolbild).
Der mutmaßliche Werkzeug-Dieb hatte unter anderem mehrere Akkuschrauber im Gepäck (Symbolbild).  © DPA

Leipzig - Manchmal laufen die Diebe der Polizei direkt in die Arme. So auch in Torgau: Dort fiel den Beamten ein mutmaßlicher Werkzeug-Dieb auf, der sich dazu noch als ziemlich schlechter Lügner entpuppte.

Der 44-Jährige lief der Polizei am Donnerstagabend in der Nähe des Tennisplatzes über den Weg. Auffällig war, dass der Mann vier Werkzeugkoffer schleppte.

Die Beamten kontrollierten den Mann und entdeckten in den Werkzeugkoffern unter anderem diverse Akkuschrauber, ein Schweißgerät, Akku-Luftpumpe, einen Dremel sowie einen digitalen Luftdruckmesser. Der 44-Jährige versuchte den Polizisten zu erklären, dass er die Werkzeuge gefunden habe und zum Schrottplatz bringen wolle.

Doch damit kam er bei den Gesetzeshütern nicht durch. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der vermeintliche Werkzeug-Finder bereits polizeibekannt ist. Die Beamten schauten sich daraufhin in der Nähe noch einmal um und entdeckten tatsächlich Einbruchswerkzeug. Dieses hatte der Täter offenbar weggeworfen, als er die Polizisten sah.

Die Beamten stellten die gestohlenen Werkzeugkoffer sicher und prüfen nun, woher sie stammen. Der mutmaßliche Werkzeug-Dieb muss sich strafrechtlich verantworten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0