Grausiger Fund: Taucher entdecken vermissten Patienten tot im See

Wermsdorf - Ein seit 1. Juli vermisster 56-jähriger Mann aus Wermsdorf (Nordsachsen) ist tot in einem See gefunden worden.

Im Döllnitzsee in Wermsdorf bei Leipzig wurde am Montagnachmittag die Leiche eines vermissten 56-jährigen Mannes entdeckt. (Symbolbild)
Im Döllnitzsee in Wermsdorf bei Leipzig wurde am Montagnachmittag die Leiche eines vermissten 56-jährigen Mannes entdeckt. (Symbolbild)  © DPA

Der Patient war aus seiner Klinik bei Wermsdorf als vermisst gemeldet worden.

Die Polizei startete eine groß angelegte Suchaktion nach dem Vermissten, bei der auch Fährtenhunde zum Einsatz kamen.

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden Handy und Basecap des 56-Jährigen am Ufer der in Wermsdorf gelegenen Talsperre Döllnitzsee gefunden. Die Beamten ahnten da schon Schlimmes.

Am Montag wurden Polizeitaucher angefordert. Stunden nach Beginn der Suche wurde der vermisste Mann tot im Döllnitzsee gefunden und aus diesem geborgen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0