Bitterböses Missgeschick: Ford überrollt Gräber

Wernigerode - Bitterböser Unfall in Wernigerode: Am Freitag zerstörte ein Missgeschick zwei Ruhestätten in der Stadt im Harz.

Erst nachdem er über zwei Gräber gerollt war, kam der Ford zum Stehen.
Erst nachdem er über zwei Gräber gerollt war, kam der Ford zum Stehen.  © Polizeirevier Harz

Gleich am Morgen wurde die Polizei zum Friedhof am Eichberg gerufen. Den Beamten bot sich ein erschreckendes Bild. Mitten auf einer Grabanlage stand ein Ford Focus.

Wie konnte so etwas nur passieren? Laut Polizei hatte der 38-jährige Besitzer des Fords das Auto am Friedhof abgestellt, ohne die Handbremse anzuziehen.

Und so nahm das Unglück seinen Lauf. Aufgrund der Beschaffenheit des Geländes setzte sich der Wagen in Bewegung. Erst als der Ford über zwei Gräber gerollt war, kam er zum Stehen.

Laut Polizei entstand sowohl am Auto als auch an den Gräbern Sachschaden.

Der eigentliche Schaden lässt sich wahrscheinlich nicht in Zahlen ausdrücken ...

Titelfoto: Polizeirevier Harz


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0