Unerwünschte Geschenke? Mehrere Hasen in eisiger Kälte ausgesetzt

Wernigerode - Bereits zum dritten Mal innerhalb kürzester Zeit wurden im Landkreis Harz kleine Kaninchen ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen.

Das kleine Schlappuhr war den niedrigen Temperaturen am Samstag ausgesetzt.
Das kleine Schlappuhr war den niedrigen Temperaturen am Samstag ausgesetzt.  © Screenshot Facebook/ Tierschutz Derenburg

Wie der Tierschutzverein in Derenburg im Landkreis Harz auf Facebook schrieb, wurde das jüngst gerettete Langohr am Samstag gegen 16.45 Uhr am Rodelhügel am Sattlerbad in Wernigerode aufgefunden. Mit einem Karton, etwas Einstreu und Salat hatten Unbekannte das Kaninchen einfach abgelegt und der eisigen Kälte überlassen.

"Wie kann man ein Lebewesen einfach so entsorgen?", empören sich die Tierschützer, die das Langohr bei sich aufnahmen und aufpäppelten.

Bereits zwei weitere Stallhasen waren am Tag vor Weihnachten in Wernigerode ausgesetzt worden und warten im neuen Jahr auf einen neuen, liebevolleren Besitzer.

Ob es sich bei dem jüngsten Findelkind um ein nicht gewolltes Weihnachtsgeschenk handelt, ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema Leipzig Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0