Zu viel Regen! Hier läuft eine Talsperre über

Durch die heftigen Regenfälle im Harz läuft eine Talsperre nahe Werningerode über.
Durch die heftigen Regenfälle im Harz läuft eine Talsperre nahe Werningerode über.  © DPA

Wernigerode - Nach starken Regenfällen läuft eine Talsperre in der Nähe von Wernigerode im Harz über.

Geringe Mengen schwappen seit Mittwochabend über die Staumauer, wie ein Sprecher des Talsperrenbetriebs in Sachsen-Anhalt sagte. Er sprach von 1,5 Kubikmeter Wasser pro Sekunde. Das sei so viel wie acht gefüllte Badewannen. Das Wasser fließe nun unterhalb der Staumauer in einen Bach.

Weil es nicht mehr regne, sei der Wasserstand des Zilierbachs gesunken. "Die Feuerwehr bewertet die Lage als unproblematisch", erklärte der Sprecher. Der Fluss fließt auch durch Wernigerode.

Die Talsperre war nach Angaben des Landesbetriebs seit Abschluss der Sanierungsarbeiten Ende der 1990er Jahre nicht mehr übergelaufen. Allein 2013 habe es einen kontrollierten Überlauf gegeben, damals herrschten aber weder Hochwasser noch habe es zuvor übermäßig viele Niederschläge gegeben.

Laut Talsperrenbetrieb fasst die Zillierbachtalsperre 2,83 Millionen Kubikmeter Wasser. Aus der Talsperre bezieht Wernigerode sein Trinkwasser.

Anwohner haben in der historischen Altstadt von Wernigerode eine Sandsackmauer errichtet.
Anwohner haben in der historischen Altstadt von Wernigerode eine Sandsackmauer errichtet.  © DPA
Die Flüsse im Harz sind innerhalb kurzer Zeit stark angeschwollen, wie die Hochwasservorhersagezentrale in Magdeburg mitteilte.
Die Flüsse im Harz sind innerhalb kurzer Zeit stark angeschwollen, wie die Hochwasservorhersagezentrale in Magdeburg mitteilte.  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0