Mysteriöser Unfall: Fußgänger (†) auf Straße zurückgelassen, Zeugen gesucht

Wesseling/Köln - Nach dem Tod eines Fußgängers im Dezember in Wesseling sucht die Polizei nun nach einem flüchtigen Autofahrer.

Ein Krankenwagen im Einsatz (Symbolbild).
Ein Krankenwagen im Einsatz (Symbolbild).  © Nicolas Armer/dpa

Der Mann (66) war am Donnerstag vor Weihnachten schwer verletzt auf offener Straße in der Stadt zwischen Köln und Bonn gefunden worden.

"Es muss sich um einen Verkehrsunfall gehandelt haben", hieß es in einer Pressemitteilung der Polizei vom Freitag. Das habe die Obduktion ergeben.

Demnach gehen die Ermittler davon aus, dass ein Auto den Mann mit hoher Geschwindigkeit erfasste und davonfuhr.

Inzwischen konnte auch die Identität des Toten festgestellt werden. Bei ihm handelt es sich um einen 66-Jährigen aus Wesseling.

Zwei Jugendliche hatten den Mann am 19. Dezember in einem Kiosk gemeldet und so die Rettungskette in Gang gesetzt.

Der 66-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er noch am selben Abend starb. Die Polizei sucht nach den Jugendlichen und nach weiteren Zeugen.

Die Polizei sucht dringen Zeugen für den Fall in Wesseling.
Die Polizei sucht dringen Zeugen für den Fall in Wesseling.  © Uwe Herrmann/123rf

Titelfoto: Nicolas Armer/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0