VW-Fahrer stirbt bei Crash in Silvesternacht: Identität der Leiche unklar

Wethau - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Sachsen-Anhalt ist in der Nacht zu Neujahr ein Mensch ums Leben gekommen.

Gegen 2.45 Uhr kollidierte der Wagen auf der B180 in Sachsen-Anhalt mit einem Baum. Der Insasse kam ums Leben. (Symbolbild)
Gegen 2.45 Uhr kollidierte der Wagen auf der B180 in Sachsen-Anhalt mit einem Baum. Der Insasse kam ums Leben. (Symbolbild)  © DPA

Das Unglück ereignete sich in der der Nähe von Wethau (Burgenlandkreis) auf der B 180, teilte die Polizeiinspektion Halle (Saale) am Dienstag mit.

Aus bisher noch ungeklärter Ursache sei ein VW Passat, aus Richtung Stößen kommend, von der B180 abgekommen und mit dem Heckbereich gegen einen Baum im Straßengraben geprallt.

Das Fahrzeug brannte vollständig aus. Der Mensch im Inneren starb. Die Person war bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, hieß es.

Der Pkw ist seit Ende November 2017 außer Betrieb gesetzt, die Kennzeichentafeln (HAL) seien Anfang Dezember 2018 gestohlen worden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0