Am Sonntag nochmal Sonne tanken, dann sagt der Frühling wieder Servus!

München - Das herrliche Frühlingswetter, das am Samstag die Menschen in Bayern erfreut hat, verabschiedet sich schon bald wieder.

Zwei Frauen genießen am Ufer des Elbsees den Sonnenschein.
Zwei Frauen genießen am Ufer des Elbsees den Sonnenschein.  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das verantwortliche Hoch "Irmelin" ziehe nämlich langsam gen Osten, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag mit. In der Folge setze sich wieder Tiefdruckeinfluss und damit unbeständiges Wetter durch.

Am Sonntag aber können die Menschen zwischen Main und Alpen noch mal den Sonnenschein und milde Temperaturen genießen. Besonders an den Alpen und in Oberbayern wird es viel Sonne geben. Weiter nördlich macht sich im Tagesverlauf eine Kaltfront mit mehr Wolken und einzelnen Schauern bereits bemerkbar.

Die Höchsttemperaturen bewegen sich zwischen 12 Grad im Frankenwald und 18 Grad am unteren Main und im Alpenvorland.

Am Montag erwarten die Meteorologen Sonne und Wolken im Wechsel, an den Alpen vereinzelt Schauer. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 Grad im Frankenwald und 16 Grad an Untermain und Bodensee. Danach wird es ungemütlicher: Der DWD erwartet für den Dienstag neben dichteren Wolken zunächst zwar auch noch etwas Sonne, doch zum Nachmittag verstärken sich von Südwesten her Schauer und einzelne Gewitter.

Ab Mitte der Woche kann es im höheren Bergland sogar wieder schneien. Servus Frühling, komm bald wieder!

Spaziergänger gehen am Innufer in Passau an blühenden Blumen vorbei.
Spaziergänger gehen am Innufer in Passau an blühenden Blumen vorbei.  © Armin Weigel/dpa

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0