Das Wetter in Bayern: Ohne Schnee ins neue Jahr

München - Raureif ja, Schnee nein. Eher schon kann es in den nächsten Tagen in Bayern regnen. Nur in den Bergen steigen die Chancen auf Schnee.

Heute Morgen konnte man die Berge von München aus sehen.
Heute Morgen konnte man die Berge von München aus sehen.  © DPA

Eher Regen statt Schnee: Das Jahr 2018 wird nach den Prognosen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ohne Schneefall zu Ende gehen.

Wer das Jahr auf der Skipiste ausklingen lassen möchte, sollte in den Bayerischen Wald oder in die Alpen fahren, riet der DWD am Mittwoch.

Unter 1200 Metern stünden die Chancen auf Schnee schlecht.

Bis zum Wochenende zieht sich der Himmel über Bayern überwiegend zu: Dauergrau und dichte Wolken sind überall zu erwarten - im Norden und Osten steigt zudem die Wahrscheinlichkeit auf Sprühregen.

Minusgrade sind nur fürs höhere Bergland zu erwarten, ansonsten bleibt es in Bayern bei Temperaturen zwischen null und sechs Grad frostfrei.

Mit Schnee ist unter 1200 Metern nicht zu rechnen. (Symbolbild)
Mit Schnee ist unter 1200 Metern nicht zu rechnen. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0