Winterliches Wetter in Bayern? Ganz im Gegenteil! So wird der Start in die neue Woche

München - Endlich winterliches Wetter? Ganz im Gegenteil. Wer sich auf Schnee freut, wird enttäuscht. Mit dem Wetter, das auch zur Jahreszeit passen würde, soll es laut des Deutschen Wetterdienstes in Bayern vorerst vorbei sein.

Das Wetter in Bayern wird in den kommenden Tagen sehr mild. (Archivbild)
Das Wetter in Bayern wird in den kommenden Tagen sehr mild. (Archivbild)  © Peter Kneffel/dpa

Wie der DWD mitteilte, sollen in Niederbayern und darüber hinaus auch am östlichen Alpenrand zwar bis Montagmittag noch ein bis drei Zentimeter Neuschnee fallen, danach werde es jedoch milder.

Im Tagesverlauf kommt es laut den Experten zu einer zunehmenden Auflockerung. Vor allem in den Alpen kann es sonnig werden.

Während an den Bergen noch mit leichtem Frost zu rechnen ist, werden im Raum Aschaffenburg bis zu sechs Grad erwartet.

Dazu weht in Bayern teils ein mäßig bis frischer Nordostwind, der im Allgäu auch etwas stärker ausfallen kann.

Am Dienstag bleibt es in Teilen des Alpenvorlands sowie im westlichen Donautal den Tag über trüb, sonst lässt sich in Bayern häufig die Sonne blicken. Mit Temperaturen von bis zu sieben Grad im Oberallgäu bleibt es für die Jahreszeit äußerst mild. Es weht ein schwacher Wind, vorwiegend um Ost.

Auch am Mittwoch herrscht im Freistaat wettertechnisch ein ähnliches Bild.

Besonders in Franken zeigt sich zunächst häufig die Sonne, ehe von Norden her später Wolken aufziehen. Höchstwerte von bis zu acht Grad werden erwartet, dazu weht erneut ein schwacher Ostwind.

Endlich winterliches Wetter? Ganz im Gegenteil. Im Freistaat wird es mild. (Archivbild)
Endlich winterliches Wetter? Ganz im Gegenteil. Im Freistaat wird es mild. (Archivbild)  © Sina Schuldt/dpa

Titelfoto: Montage: Sina Schuldt/dpa, Screenshot/wetteronline

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0