Kälte, Regen, Graupel. Ostern fällt ins Wasser

Zu Ostern wird der Regenschirm als Begleiter dringend gebraucht.
Zu Ostern wird der Regenschirm als Begleiter dringend gebraucht.  © DPA

Berlin – Ostern die Eier draußen zu verstecken, ist in diesem Jahr keine so gute Idee. Das Wetter wird richtig ungemütlich. Regen, Wind und sogar Graupel vermiesen uns das Fest in Berlin und Brandenburg.

Der schönste Tag soll nach Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes noch der Karfreitag sein: Die Sonne lässt sich ab und zu blicken, Temperaturen bis zwölf Grad und mäßiger bis böiger Wind.

Der Sonnabend wird regnerisch. Spätestens am Mittag soll es überall zunehmend Regen geben. Vereinzelt kommen sogar Gewitter auf und zu, der Wind wird stärker. Das wird sich bis Montag nicht nennenswert verändern. Immer ist mit Schauern zur rechnen, am Sonntag sogar vereinzelt mit Graupel.

Zusätzlich sagen die Meteorologen vorher, dass es am Sonntag und vor allem Montag die Temperaturen am Tag maximal elf Grad erreichen. In der Nacht ist Bodenfrost (bis -3 Grad) wahrscheinlich.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0