Bis zu 39 Grad: "Juni-Rekord-Hitze" lässt Berlin ordentlich schwitzen!

Berlin - Nach angenehmen Temperaturen am Wochenende wird in Berlin und Brandenburg nun richtig heiß: Bereits am Montag erwartet der Deutsche-Wetterdienst Temperaturen von bis zu 32 Grad. Am Dienstag sollen die Temperaturen teilweise auf 36 Grad steigen.

Erfrischung nötig! Am Mittwoch sollten es bis zu 39 Grad in der Hauptstadt werden. (Bildmontage)
Erfrischung nötig! Am Mittwoch sollten es bis zu 39 Grad in der Hauptstadt werden. (Bildmontage)  © DPA/Wetteronline

Höhepunkt der "Juni-Rekord-Hitze" ist den Prognosen zufolge der Mittwoch mit 39 Grad. Vor allem ältere Menschen sollten dann Belastungen vermeiden und viel trinken, raten Verbände.

Grund für die Hitzewelle ist heiße Saharaluft, die nach Deutschland strömt.

Ein Tiefdruckgebiet vor der Küste von Portugal, Spanien und Frankreich und ein ausgedehntes Hochdruckgebiet zwischen Skandinavien und dem zentralen Mittelmeer hätten den Weg freigemacht, erläuterten Meteorologen.

Nur in der Nacht sänken die Temperaturen ab - am Montag auf 13 Grad und am Dienstag auf 18 Grad.

Die Senatsverwaltung für Gesundheit rät älteren Menschen dazu, den Tagesablauf an die Hitze anzupassen und körperliche Belastungen zu vermeiden.

Eine Abkühlung durch Duschen, Bäder, kalte Fußbäder und feuchte Umschläge könne sinnvoll sein. Der Senioren-Verein Silbernetz bat die Berliner darum, ältere Nachbarn im Auge zu behalten und zu fragen, wie es ihnen geht. Ältere Menschen und auch Kinder sollten besonders viel trinken, um Kreislaufprobleme zu vermeiden - am besten Wasser.

Die Brandenburger Forstleute stellen sich angesichts des tropischen Wetters auf eine angespannte Lage ein. Schon ein Funke reiche aus, um einen Brand zu entfachen. Für Sonntag wurden bereits die Waldbrandgefahrenstufen zwischen 3 und 4 ausgerufen.

Sonnige Aussichten über Berlin.
Sonnige Aussichten über Berlin.  © DPA

Mehr zum Thema Berlin Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0