Es wird endlich wärmer... doch die Sache hat einen Haken!

Entweder Eis schlecken oder Regenschirm halten. Am besten auf jeden Eventualität vorbereiten. (Symbolbild)
Entweder Eis schlecken oder Regenschirm halten. Am besten auf jeden Eventualität vorbereiten. (Symbolbild)  © DPA

Berlin - "Wird aber auch Zeit" werden sich die Berliner und Brandenburger jetzt denken. Die Temperaturen steigen zum Wochenende, dennoch kein Grund dem Jubelrausch zu verfallen. Wärme und Feuchtigkeit haben einen faden Beigeschmack.

Es wird zum Wochenende in Berlin und Brandenburg wärmer, allerdings führt das auch zu Schauer und Gewitter. "Aus Süden bekommen wir wärmere Luft, die für Höchsttemperaturen über 20 Grad sorgt", sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes am Donnerstag.

Schon am Freitag kommen Berlin und Brandenburg mit Temperaturen an die 20 Grad, teilweise auch 21 Grad, in den Genuss der wärmeren Luft. Allerdings gibt es an der Westgrenze schon am Abend Schauer. Denn die warme Luft bringt auch viel Feuchtigkeit mit. Dadurch steigt die Regenwahrscheinlichkeit, und auch Gewitter sind möglich.

Am Samstag muss der Westen mit Niederschlägen und Gewittern rechnen. Am Sonntag verlagert sich das in den Osten. Die Gewitter werden recht kräftig mit Starkregen, wie die Sprecherin sagte.

"Aber wenn man nicht von Regen und Gewittern erwischt wird, kriegt man ein bisschen Sonne ab." Die Höchsttemperaturen liegen am Samstag bei 21 Grad, am Sonntag bei 22 Grad.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0