Hurrikan "Lorenzo" nähert sich Europa: Droht uns ein Sturm-Chaos?

Lissabon (Portugal) - Dass ein Hurrikan der Kategorie 5 die Azoren (westlich Portugals) erreicht, ist fast 100 Jahre her. Dieses Phänomen wirkt sich nun auf weite Teile Europas aus.

Ein Hurrikan von oben (Symbolbild).
Ein Hurrikan von oben (Symbolbild).  © 123RF nasaimages

Hurrikane entstehen nur dort, wo das Wasser mindestens 26 Grad Celsius erreicht. Deshalb konzentrieren sich diese Wirbelstürme vor allen in Lateinamerika und nahe am Äquator auf dem Atlantik.

Nun wird das Klima und somit auch das Wasser in Europa immer wärmer. Scheinbar herrschen bei den Azoren (etwas mehr als 1.700 Kilometer westlich Portugals) optimale Bedingungen für diese Wettererscheinungen. Zuletzt gab es das im Jahr 1926 dort!

Am heutigen Mittwochmorgen rauschte jedoch ein Hurrikan der Kategorie 5 (dauerhafte Geschwindigkeiten von 260 km/h) westlich an den Inseln vorbei und nahm danach Kurs auf Portugal, wo er als Kategorie 2 Hurrikan (einzelne Böen mit bis zu 180 km/h) über das Wasser peitschen wird. Anschließend zieht er weiter bis Irland.

Wenn er die Insel erreicht, wird er jedoch nur noch ein Sturmtief sein.

Folgen von Hurrikan Lorenzo auch in Deutschland spürbar

Lorenzos Auswirkungen erreichten bereits Portugals Festland.
Lorenzos Auswirkungen erreichten bereits Portugals Festland.  © Joao Henriques/AP/dpa

An der portugiesischen Westküste sind die Ausläufe des ersten Wirbelsturmes seit Jahren schon jetzt zu spüren: Die Winde reichen bis zu 800 Kilometer weit und erzeugen mitunter auch 15 Meter hohe Wellen.

Für Deutschland sind die Folgen derzeit noch nicht zu spüren. Jedoch erreichen Lorenzos Stürme voraussichtlich am Samstag, wenn der Hurrikan nur noch als Sturmtief tobt, das europäische Festland.

Der Deutsche Wetterdienst warnt deshalb vor stürmischen Böen in Mittelgebirgen und in den Alpen sowie an der Nordsee. In Gipfellagen sollen sogar Sturmböen möglich sein.

Bis Samstag soll es immer wieder mal regnen. In den Alpen wird in den nächsten Tagen sogar Dauerregen erwartet.

Die Höchsttemperaturen liegen in der Wochenmitte im Durchschnitt bei 10 bis 17 Grad Celsius.

Der weitere Verlauf von Lorenzo.
Der weitere Verlauf von Lorenzo.  © Screenshot Google Maps

Titelfoto: 123RF nasaimages

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0