Bis 27 Grad: Am Wochenende ist der Sommer wieder da!

Deutschland - Dieses Wochenende will sich die Sonne nicht verstecken. Wo es richtig warm wird:

So schön soll es am Wochenende werden!
So schön soll es am Wochenende werden!  © Screenshot/wetteronline.de

Der heutige Freitag startet vielerorts sonnig. Nur im Norden Schleswig-Holsteins regnet es anhaltend.

Ab Mittag lockert die Wolkendecke über Mitteldeutschland auf, im Süden wird es am heutigen Freitag laut Deutschen Wetter Dienst (DWD) länger sonnig.

Durch den Dauerregen kommt der Norden heute nicht über 14 Grad Celsius. Am Oberrhein und in den Alpen werden 22 Grad vorhergesagt. In Mitteldeutschland soll es sich zwischen 16 und 19 Grad einpendeln.

Aber Achtung: der Wetter Dienst warnt vor Sturmböen an der See und im Bergland. Im Nordwesten soll es stark böig werden. Ansonsten soll es im Rest des Landes verhalten windig sein. Kaum Gefahr für Wanderer.

In der Nacht fällt die Temperatur auf schlimmstenfalls 2 Grad ab, in weiten Teilen Deutschlands eher 4 bis 14 Grad. An den Autoscheiben soll also niemand kratzen müssen.

Wetter am Samstag, 12.10.

Sonnige Aussichten am Wochenende.
Sonnige Aussichten am Wochenende.  © 123RF foottoo

Der Samstag startet stark bewölkt und verregnet nördlich des Ruhrgebiets, Sachsen-Anhalts und Berlin. Südlich dieses Gebiets soll es häufig sonnig sein, teilt der DWD mit. Im Südwesten sollen nachmittags Quellwolken auftauchen, aber diese bringen nur ein geringes Schauerrisiko mit sich. Richtig sonnig soll es im Süden Bayerns werden, bis zu 26 Grad sind möglich!

Im Norden kommen die Temperaturen jedoch nicht über 14 bis 18 Grad. In Mitteldeutschland meist 18 bis 24 Grad. An den Küsten gibt es auch am Samstag starke Böen, in Berggipfeln Sturmböen, ansonsten kaum Wind.

In der Nacht zum Sonntag soll es im Norden etwas regnen, in den mittleren Landesteilen soll es bei einer starken Bewölkung bleiben, nur selten werden kurze Schauer erwartet. Nebel soll lediglich im Süden bilden. Die Temperaturen fallen in der Nacht auf 5 bis 14 Grad.

So wird das Wetter am Sonntag, 13.10.

Außer in Schleswig-Holstein soll es überall so sonnig werden!
Außer in Schleswig-Holstein soll es überall so sonnig werden!  © 123RF Elvira Zhuravleva

Auch am Sonntag ist es im Nordwesten stark bewölkt. Vom Niederrhein bis nach Schleswig-Holstein ist zeitweise etwas Regen möglich.

Im Südosten soll es hingegen weiter sonnig sein. Von Regen keine Spur.

Am kühlsten wird es an der Küste mit 18 Grad, am wärmsten in Baden-Württemberg mit bis zu 27 Grad.

In der Mitte Deutschlands kann man sich auf 20 bis 25 Grad einstellen. Im Norden und Westen sollen steife Böen wehen, ansonsten keine starken Winde.

Die Nacht zum Montag wird weitgehend klar, nur im Nordwesten bleibt es weiterhin dicht bewölkt. Teilweise kann es dort auch etwas regnen.

Die Tiefstwerte liegen bei 5 bis 14 Grad.

So startet die neue Woche

Keine Besserung in Sicht im Nordwesten: Es bleibt dort weiter unbeständig mit Regen ab und an. Ansonsten startet die neue Woche heiter bis wolkig. Im Südosten hält es sich sonnig.

Am Oberrhein bleibt es bei 26 Grad, in der Mitte 20 bis 26 Grad, ansonsten wird es an der Küste wieder mit 14 bis 19 Grad relativ frisch, aber keinesfalls untypisch für die Jahreszeit.

Titelfoto: Screenshot/wetteronline.de

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0