Achtung: Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen

Vor allem am Dienstag wird es stürmisch. Auf dem Brocken werden Orkanböen erwartet.
Vor allem am Dienstag wird es stürmisch. Auf dem Brocken werden Orkanböen erwartet.  © Wetteronline.de

Offenbach/Main - Kaum ist Heilig Abend rum, heißt es Geschenke gut festhalten! Denn in exponierten Gipfellagen sowie an der Küste müssen sich die Menschen in den kommenden Tagen weiter auf Sturmböen einstellen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte am Montag vor Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 Kilometern pro Stunde auf dem Brocken im Harz.

Dort waren an Heiligabend schon Böen bis 120 Stundenkilometer gemessen worden. An der See und im höheren Bergland der Mittelgebirge könnten laut DWD am Montag 60 bis 85 Stundenkilometer erreicht werden.

Ähnlich starken Wind erwartete der DWD für Dienstag und Mittwoch. Auf dem Brocken müsse in der Nacht zu Dienstag sogar mit Orkanböen von 110 bis 130 Stundenkilometern gerechnet werden. An der See und im Bergland seien stürmische Böen und Sturmböen zu erwarten, vereinzelt sogar orkanartig.

Auch im Westen Deutschlands würden am Dienstag Windböen und vereinzelt stürmische Böen erwartet. Etwa im Hochschwarzwald (65 bis 80 km/h) sowie am Feldberg (rund 100 km/h).


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0