Wetter: So traumhaft schön wird das Wochenende in Hamburg

Hamburg - Das Wetter zeigt sich am Wochenende in Hamburg von seiner sonnigen Seite. Frühling liegt in der Luft und verspricht Traumwetter.
Die Sonne geht über der Elbphilharmobie und dem Hamburger Hafen auf.
Die Sonne geht über der Elbphilharmobie und dem Hamburger Hafen auf.  © dpa/Daniel Bockwoldt

Der Freitag hat eindrucksvoll gezeigt, wie das Wetter in den kommenden Tagen werden soll: Viel Sonne und milde Temperaturen erwarten Euch.

Der Samstag begann zwar mit Eiskratzen, da es nachts gefroren hatte, doch jetzt geht es richtig toll weiter.

Hoch "Dorit" lässt die Temperatur auf bis 13 Grad im Schatten ansteigen, windgeschützt und in der Sonne ist deutlich mehr drin.

Dazu gibt es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) viel Sonne, im späteren Tagesverlauf ziehen ein paar Wolken von der Nordsee kommend auf.

Bestes Wetter also, um rauszugehen und Sonne zu tanken. Was Ihr sonst unternehmen könnt, erfahrt Ihr in unseren fünf Tipps für Samstag.

Die Nacht zum Sonntag bleibt bei 4 bis 6 Grad frostfrei und trocken.

Krokusse blühen bereits auf einer Wiese in Hamburg.
Krokusse blühen bereits auf einer Wiese in Hamburg.  © dpa/Daniel Bockwoldt

Der Sonntag macht weiter mit dem Gute-Laune-Wetter. Zwar startet der Tag zunächst wolkig, doch dann macht sich wieder die Sonne breit.

Erneut sind Höchstwerte von 13 Grad in Hamburg drin. Der Wind spielt keine beachtenswerte Rolle.

Nachts sinkt die Temperatur auf etwa 1 Grad.

Auch Montag geht es sonnig und mild weiter. Im Raum Hamburg erwartet der DWD 12 Grad.

Die Nacht zum Dienstag bringt dann aber dichtere Wolken und etwas Regen bei 4 bis 6 Grad.

Tagsüber geht es wolkig mit etwas Regen weiter. Dazu bleibt es aber mit bis zu 10 Grad für die Jahreszeit zu mild.

Das regnerische Wetter soll ich auch in der Nacht zu Mittwoch fortsetzen.

Auf Stühlen im Sand genießen Menschen die Sonne am Museumshafen Övelgönne.
Auf Stühlen im Sand genießen Menschen die Sonne am Museumshafen Övelgönne.  © dpa/Daniel Bockwoldt

Die zweite Hälfte der Woche wird voraussichtlich wolkig und weiterhin mild.

Danach werden die Vorhersagen ungenauer. Möglicherweise strömt kühlere Luft aus dem Osten ins Land und lässt nachts die Temperatur wieder unter 0 Grad fallen.

Der DWD-Trend geht aber davon aus, dass es bis Anfang März zumindest tagsüber so mild bleibt. Die Spannbreite der Tageshöchstwerte liegt zwischen 5 und 14 Grad.

Der Winter scheint also vorbei zu sein - viel zu früh. Normalerweise kommt der Frühling erst in vier bis sechs Wochen ins Land.

Klima-Daten des DWD zeigen allerdings, dass seit April 2018 in Hamburg alle Monate wärmer als der Durchschnitt waren.

Auch die Dürre des vergangenen Jahres ist keineswegs völlig vorbei. Zwar hat es in den vergangenen Wochen viel geregnet, doch eine neue mittelfristige Wettervorhersage des ECMWF (Europäisches Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage) geht von einem sehr trockenen März aus.

Mit einer ähnlichen Prognose begann im vergangenen Jahr der außergewöhnlich warme, lange und trockene Sommer.

Update, 14.55 Uhr:

Es ist sonnig und wärmer als am Vormittag erwartet. Bei bis zu 15 Grad sind viele Menschen draußen in der Sonne unterwegs. Erste Eisdielen haben geöffnet, berichtet das Hamburger Abendblatt.

Der DWD hat inzwischen auch für Sonntag die erwartete Höchsttemperatur nach oben aktualisiert. Bis zu 14 Grad sind drin.

Titelfoto: dpa/Daniel Bockwoldt, Screenshot/Wetteronline

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0