Jetzt kommt's dick! Temperatur-Sturz und sogar Schnee erwartet

Deutschland - Zieht Euch warm an! Kürzlich hat das Wetter Deutschland noch mit spätsommerlichen Temperaturen verwöhnt (TAG24 berichtete). Ab kommender Woche wird es merklich kälter.

Vor allem in den Nächten wird es sehr kalt. Schneefall ist in Gebirgslagen möglich.
Vor allem in den Nächten wird es sehr kalt. Schneefall ist in Gebirgslagen möglich.  © 123RF (Symbolbild)

Schon am Freitag ist von sommerlicher Witterung um die 25 Grad Celsius nichts mehr zu spüren. Die Höchsttemperaturen liegen bundesweit zwischen 13 und 19 Grad.

Der Himmel ist laut Deutschem Wetterdienst meist bewölkt. Regengüsse sind gelegentlich möglich.

Auch am Samstag und Sonntag darf man sich regional immer noch auf Sonnenschein freuen. Die Temperaturen sacken jedoch vor allem in der Nacht weiter ab.

Es wird immer heißer, doch: Wetterdienst warnt vor heftigen Unwettern und Waldbränden!
Wetter Es wird immer heißer, doch: Wetterdienst warnt vor heftigen Unwettern und Waldbränden!

So kann das Quecksilber nachts nur noch bei über 0 Grad Celsius liegen.

Der Gipfel der Kälte-Gefühle steht uns dann kommende Woche bevor.

Selbst in den Tieflagen können die Temperaturen ab Dienstag nur noch einstellige Höchstwerte erreichen.

In den Nächten kühlt es sich weiter ab. Am kältesten wird es in den Mittelgebirgen, wo Schnee fallen kann.

Die gefühlten Temperaturen sacken in den kommenden Tagen auf einstellige Werte ab.
Die gefühlten Temperaturen sacken in den kommenden Tagen auf einstellige Werte ab.  © Screenshot wetter.de

"Nächste Woche, da gibt's in den Mittelgebirgen, so ab 800, 900 Meter die ersten Schneeflocken", kündigt Dominik Jung, Wetterexperte von Wetter.net an.

Vor allem die lange freundlichen und trockenen Tagesabschnitte sind dann vorüber. Bis Ende nächster Woche werden immer wieder Niederschläge oder Regenschauer erwartet.

In diesem Zusammenhang warnt der Meteorologe auch vor den Negativ-Auswirkungen der Abkühlung. Vereinzelt ist Bodenfrost mit gefährlicher Glätte möglich.

Bald beginnt also auch wieder die Zeit, wo Autofahrer auf den Straßen besonders vorsichtig unterwegs sein müssen.

Mehr zum Thema Wetter: