Achtung! Deutscher Wetterdienst warnt vor Glätte und Schnee in Sachsen

Aktuell warnt der DWD vor Glätte (orange) und Neuschnee (gelb).
Aktuell warnt der DWD vor Glätte (orange) und Neuschnee (gelb).  © Screenshot

Leipzig - Hört das denn gar nicht auf? Nach jeder Menge Schnee und eisiger Kälte, geht es in den nächsten Tagen schmuddelig weiter.

Aktuell warnt der Deutsche Wetterdienst auch noch vor Glatteis. In einem Streifen von Zwickau über Chemnitz und Dresden bis Nordostsachsen ist bis 13 Uhr mit gefrierendem Niederschlag zu rechnen. Dazu kommt noch eine Warnung vor Schneefall und Frost bis 16 Uhr im ganzen Freistaat.

Am Montag geht es schmuddelig weiter, mit viel Wolken und einzelnen Schneeflocken im Bergland. Die Höchsttemperaturen liegen bei -3 bis 0 Grad. Am Dienstag lockert es langsam auf und auch die Sonne kommt mal hervor.

"Am Mittwoch verdichtet sich die Bewölkung erneut und von Westen her setzen Niederschläge ein, die anfangs als Schnee fallen, allerdings rasch bis in Lagen um 500 Meter in Regen übergehen. Dabei besteht erhöhte Glättegefahr!", so die Experten vom DWD.

In den Bergen wird es dann wieder richtig kalt, nachts sinkt das Thermometer bis auf -7 Grad.

In Sachsen kann es in den nächsten Stunden nochmal richtig glatt werden.
In Sachsen kann es in den nächsten Stunden nochmal richtig glatt werden.  © Bernd März

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0