Wegen Amri weist Italien zwei Tunesier aus

TOP

Ermittlungen wegen zweier Leichen vor Mallorca

TOP

Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

TOP

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

TOP
218

Nach dem Sturm kommt der Dauerfrost

Wir sind gerade dabei, uns von der stürmischen Nacht zu erholen, da kommt schon das nächste auf uns zu: Es wird nachts so richtig kalt.
Die Tiefstwerte in NRW liegen nachts bei eiskalten -5 bis -10 Grad.
Die Tiefstwerte in NRW liegen nachts bei eiskalten -5 bis -10 Grad.

Essen - Zum Ende der Woche sollten sich die Menschen in Nordrhein-Westfalen warm anziehen.

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) vorhersagt, erreichen am Donnerstag nur noch Gebiete westlich des Rheins Plustemperaturen von maximal 2 Grad Celsius.

Im östlichen NRW kann es dagegen schon -2 Grad geben, in Hochlagen ab 600 Meter auch bis zu -5 Grad. In der Nacht auf Freitag gibt es mäßigen bis strengen Frost bei -5 bis -10 Grad Celsius, in Hochlagen auch bis -13 Grad.

Für den Freitag rechnet der DWD landesweit mit mäßigem Dauerfrost zwischen -1 und -5 Grad, in Hochlagen bis -9. In der Nacht auf Samstag sinken die Temperaturen wie in der Nacht zuvor auf -5 bis -10 Grad und in Hochlagen bis -13 Grad.

Einen Lichtblick stellt der DWD für die kalten nächsten Tage in Aussicht: Sie sollen verbreitet sonnig sein und niederschlagsfrei bleiben.

Die meisten von uns werden die Heizung wohl eingeschaltet haben.
Die meisten von uns werden die Heizung wohl eingeschaltet haben.

Die Stadtwerke haben Tipps, wie Ihr Eure Wasserleitungen und Heizungen vor Frost schützen könnt.

Im Winter frieren bei anhaltend niedrigen Temperaturen Heizungs- und Wasserleitungen, Wasserzähler und Außenanschlüsse leicht ein. Eingefrorene Wasserleitungen haben nicht nur eine unangenehme Unterbrechung der häuslichen Wasserversorgung zur Folge. Die Leitungen können durch die innere Eisbildung auch undicht werden.

Die Stadtwerke raten deshalb, ungenutzte Räume mit abgesenkter Raumtemperatur zu beheizen und in Kellern sowie in der Nähe von Wasserleitungen und -zählern Außentüren und Fenster bei Frostwetter geschlossen zu halten.

Wasserzähler und freiliegende Wasserrohre in gefährdeten Räumen sollten mit geeigneten Isolierstoffen umhüllt werden und Wasserzählerschächte im Freien besonders frostdicht abgedichtet werden.

Wenn kein Wasser benötigt wird, ist es ratsam, bei länger andauernden Frostperioden in ungeheizten Gebäuden die Hauptabsperrhähne ganz zu schließen und das Wasser aus den Leitungen ablaufen lassen.

Sind Wasserleitungen oder auch Heizkörper in nicht geheizten Räumen trotzdem einmal eingefroren, sollten sie grundsätzlich nur vom Fachmann aufgetaut werden. Der Schaden kann sonst noch größer werden. Frostschäden an Hausanschlussleitungen und Wasserzählern beseitigen nur die Stadtwerke.

Der Bereitschaftsdienst ist rund um die Uhr unter Telefon 0521/514250 erreichbar.

Fotos: Deutscher Wetterdienst/123RF, 123RF

Will ein Teil der AFD Frauke Petry stürzen?

NEU

Eva Longoria schockt ihre Fans mit haarigem Geständnis

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

3.576
Anzeige

Idiotisch und frivol! Präsidenten-Geburtstag kostet 2 Millionen

NEU

Notbremsung! Mann mit Fahrrad läuft auf den Gleisen

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.091
Anzeige

Diese junge Lotto-Millionärin bereut ihren Gewinn

NEU

Photoshop-Fail? Fans lästern über Selfie von Bachelor-Kattia

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.535
Anzeige

Müssen der BVB und die Bayern richtig blechen, wenn Schulz Kanzler wird?

NEU

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

4.082

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

1.481

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

667

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

1.426

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

2.905

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

4.037

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

3.702

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

2.960

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

1.546

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

16.118

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

9.841

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

7.463

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

1.579

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

2.701

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

4.669

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

1.104

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

3.170

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

2.208

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

1.416

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

237

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

2.901

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

2.989

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.212

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

8.307

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

4.140

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.812

Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

2.100

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

4.289

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

6.425

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

7.945

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

15.602

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

4.647

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

6.336