Wetter in NRW: Kommt die Sonne überhaupt mal durch?

Köln/Essen/NRW - Zum Wochenstart lässt sich die Sonne in Nordrhein-Westfalen kaum sehen.

Mit Regen ist laut dem Deutschen Wetterdienst auf jeden Fall zu rechnen.
Mit Regen ist laut dem Deutschen Wetterdienst auf jeden Fall zu rechnen.  © 123RF/famveldman

Nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Essen soll das Wetter am Montag trüb und bewölkt bleiben, nur am Nachmittag können die Wolken zeitweise auflockern.

Dazu werden Temperaturen von 11 bis 15 Grad erwartet.

Zum Abend hin sollen die Wolken dann wieder dichter werden, in der Nacht zieht auch Regen auf.

Auch am Dienstag wird es den Meteorologen des DWD zufolge bewölkt bei Temperaturen von bis zu 16 Grad. Zeitweise gibt es auch Regenschauer.

Außerdem wird es von Südwesten her windiger, im Bergland sind auch starke Böen möglich. Die Nacht zum Mittwoch bringt dann noch vereinzelt etwas Regen.

Laut DWD-Prognose wechseln sich am Mittwoch Wolken, Schauer und kurze Gewitter ab. Im Bergland werden maximal 11 Grad erreicht, im Flachland sind bis zu 16 Grad möglich.

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0