Bis Minus 15 Grad! Eispeitsche trifft NRW mit voller Härte

Bei der Eiseskälte ist warme Kleidung wichtig.
Bei der Eiseskälte ist warme Kleidung wichtig.  © 123RF/Wetter.de

Köln - Alter Schwede, wird das kalt! Aus Skandinavien bringt uns ein Hoch richtig derbe Kälte ins Rheinland und nach NRW. Im Bergland kann es in den nächsten Tagen kälter als minus 15 Grad werden!

Diese Wettervorhersage lässt einen schon jetzt zittern: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet für Nordrhein-Westfalen Temperaturen von unter minus 15 Grad Celsius. "In ungünstigen Lagen kann sehr strenger Frost unter -15 Grad auftreten", so die aktuelle Prognose beim DWD.

Zu den positiven Seiten der Wetterprognose: Der Sonntag wird richtig sonnig, keine Regenwolke soll aufziehen. Im Rheinland wird's angenehm, die Temperaturen liegen zwischen minus 3 und plus 1 Grad.

In der Nacht zum Montag schlägt jedoch die Eispeitsche mit kalten Wintertemperaturen aus Skandinavien richtig zu: Die Tiefstwerte liegen im flachen Land bei minus 7 bis minus 10 Grad, im Bergland bei minus 10 bis minus 14. An ganz kalten Orten noch drunter!

Auch der Montag soll ähnlich kalt werden, im Rheinland nur wenige Grad unter Null, im Bergland von minus 4 bis minus 8 Grad. Am Vormittag sollen Wolken aufziehen, so der DWD, vereinzelt fällt Schnee.

Auch der Dienstag wird wieder ordentlich kalt, NRW kann sich auf leichten Schneefall einstellen. Während das Rheinland von niedrigen Minusgeraden durchgefroren wird, sinken die Temperaturen im Bergland auf minus 10 bis minus 15 Grad. Holt schonmal die Wärmflaschen raus!

Titelfoto: 123RF/Wetter.de


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0