Krasser Wetterumschwung: Das erwartet uns am Wochenende

Dresden - Während es am heutigen Donnerstag vielerorts in Mitteldeuschland grau und verregnet ist, steht uns allen noch ein kleines Sommer-Comeback bevor.

Am Sonntag stehen uns spätsommerliche Temperaturen bevor.
Am Sonntag stehen uns spätsommerliche Temperaturen bevor.  © 123RF photovs, DWD

Aktuell hängen über weiten Teilen Sachsens, Thüringens und Sachsen-Anhalts Regenwolken, die für einen unbeständigen Donnerstag sorgen. Der Deutsche Wetter Dienst (DWD) warnt dazu noch vor Sturmböen im Gebirge.

Schon am morgigen Freitag soll der Regen nachlassen. Die Sonne schafft es dabei immer wieder durch die Wolkendecke, 16 Grad Celsius werden so gut wie überall erreicht, in Magdeburg und Leipzig sollen es 17 Grad werden, in Dresden sogar 18 Grad! Aber Achtung an alle Wanderfreunde: Im Harz und auf dem Fichtelberg ist mit Nebel zu rechnen.

Die Wolkendecke soll zum Samstag noch weiter aufreißen. Temperaturen um die 20 Grad Celsius sind dann schon keine Seltenheit mehr. In Dresden und Leipzig sagt der DWD sogar 21 Grad Celsius voraus. Zum Sonntag soll es dann so richtig spätsommerlich werden: Leipzig und Magdeburg kommen auf 24 Grad Celsius, Gera, Erfurt und Dresden schaffen es auf 23 Grad.

Sogar in Meiningen werden noch 19 Grad und in Görlitz 21 Grad erwartet.

Ersten Prognosen nach soll es in der kommenden Woche nicht ganz so schön bleiben, aber auf Höchsttemperaturen von bis zu 24 Grad Celsius kann man sich in Mitteldeutschland einstellen. Es soll überwiegend sonnig bis mäßig bewölkt sein.

Titelfoto: 123RF photovs, DWD

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0