Gewitter im Anmarsch: War's das mit Sommer?

Der September beginnt am Dienstag mit Gewittern und Regenschauern.
Der September beginnt am Dienstag mit Gewittern und Regenschauern.

Das Wetter hat sich in Mitteldeutschland am Wochenende erneut von seiner heißen Seite gezeigt. Bis zum Sonntagnachmittag stiegen die Temperaturen in weiten Teilen der drei Länder über die 30-Grad-Marke. Doch damit ist bald Schluss. Wetterexperten befürchten das Ende des Sommers.

Im sächsischen Lichtentanne zeigte das Thermometer 32,9 Grad Celsius an, im Harzort Wernigerode 31,4, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Leipzig sagte.

In Jena schwitzten die Menschen bei 33,1 Grad Celsius. Damit war es sogar etwas heißer als am bisher wärmsten 30. August aus dem Jahr 1942, bei dem 33,0 Grad Celsius gemessen wurden.

Am Montag soll es laut DWD noch etwas wärmer als am Sonntag werden. Danach heißt es: "Aus und vorbei - irgendwann ist Schluss mit der Hitze", so der DWD-Sprecher.

Denn der September beginnt am Dienstag mit Gewittern und Regenschauern. Der Montag könnte somit der letzte heiße Sommertag werden, hieß es.

Fotos: dpa, imago


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0