Wieder Unwetter über Sachsen: Blitze setzen mehrere Häuser in Brand, auch Sachsen-Anhalt betroffen 6.640
FC Bayern: Dieses Bild von Coman lässt einem das Blut in den Adern gefrieren! Top
Tödlicher Unfall: Auto mit Sommerreifen rast auf schneebedeckter Straße in Laster Top
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 8.124 Anzeige
Juwelen-Raub im Grünen Gewölbe: Erste heiße Spur führt zu Remmo-Clan! Top
6.640

Wieder Unwetter über Sachsen: Blitze setzen mehrere Häuser in Brand, auch Sachsen-Anhalt betroffen

Starkregen und mehrere Häuserbrände im Raum Leipzig

Der dritte Tag, das dritte Unwetter. Wieder haben schwere Regengüsse und Gewitter in Sachsen gewütet. Besonders betroffen war dieses Mal Leipzig.

Von Eric Mittmann

Leipzig - Der dritte Tag, das dritte Unwetter. Wieder haben schwere Regengüsse und Gewitter in Sachsen gewütet. Besonders betroffen war dieses Mal die Region in und um Leipzig.

Blitzeinschläge setzten am Mittwochnachmittag mehrere Häuser im Raum Leipzig in Brand. In Colditz brannte dabei eine Scheune vollständig nieder.
Blitzeinschläge setzten am Mittwochnachmittag mehrere Häuser im Raum Leipzig in Brand. In Colditz brannte dabei eine Scheune vollständig nieder.

So berichtete die Polizei, dass allein drei Häuser durch Blitzeinschläge in Brand gesetzt worden. Der erste Fall habe sich im Leipziger Stadtteil Burghausen-Rückmarsdorf ereignet, wo der Dachstuhl eines Hauses nach einem Einschlag Feuer fing.

Eine Person soll sich während des Brandes noch im Haus befunden haben. Die Feuerwehr konnte die Flammen jedoch schnell löschen, verletzt wurde niemand. Der Schaden ist noch nicht bekannt.

In Colditz geriet kurz darauf eine Scheune in Brand und fiel vollständig den Flammen zum Opfer (TAG24 berichtete). Es entstand Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro.

Ein weiterer Dachstuhl wurde in Doberschütz zum Ziel der Blitze. Auch dieser Vorfall ging glücklicherweise ohne Verletzte aus. Die Feuerwehr konnte auch hier löschen. Der entstandene Schaden ist ebenfalls nicht bekannt.

In Papstdorf bei Grimma rollte nach schweren Niederschlägen eine Schlammlawine durch den Ort. Die Feuerwehr machte sich noch am Nachmittag an die Aufräumarbeiten.

Darüber hinaus berichtete die Polizei von einem Wasserrohrbruch auf der Gerhard-Ellrodt-Straße. Diese sei aktuell vollständig gesperrt, eine entsprechende Baustelle eingerichtet. Der an der Straße liegende Supermarkt könne zurzeit nicht erreicht werden.

Der ebenfalls dort befindliche Baumarkt, ein Gewerbegebiet, das Ärzte-Haus sowie ein Produktionsbetrieb seien über die Bismarkstraße erreichbar.

Die Polizei empfiehlt jedoch, das Gebiet weitläufig zu umfahren.

In Papstdorf bei Grimma rollten Schlamm und Wassermassen nach starken Regenfällen durch den Ort.
In Papstdorf bei Grimma rollten Schlamm und Wassermassen nach starken Regenfällen durch den Ort.

UPDATE, 11:06 Uhr:

Wie die Polizei im Jerichower Land am Donnerstagmittag berichtet, war ein Blitzschlag Ursache für den Brand in dem Einfamilienhaus in der Karl-Marx-Straße in Gommern. Zeugen hatten den Einschlag gesehen und dann einen Knall und schließlich Feuer im Dachstuhl des Hauses wahrgenommen.

Bei den Löscharbeiten, an denen 70 Kameraden umliegender Feuerwehren beteiligt waren, wurden zwei Kameraden verletzt. Einer wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, ein weiterer erlitt einen Schwächeanfall und wurde vor Ort durch Rettungskräfte behandelt. Da sich Brandnester immer wieder entzündeten, führt die Feuerwehr eine Brandwache durch.

UPDATE, 8.38 Uhr:

Auch in Sachsen-Anhalt sind offenbar Häuser den heftigen Blitzen am Mittwoch zum Opfer gefallen. Im Landkreis Jerichower Land hat ein Blitzeinschlag ein Brand in einem Einfamilienhaus ausgelöst. Verletzt wurde dabei niemand, wie die Polizei in Stendal am Donnerstagmorgen mitteilte.

Das Dachgeschoss des Hauses in Gommern sei komplett ausgebrannt. Der Keller und die restlichen Stockwerke sollen durch das Löschwasser zudem so stark beschädigt worden sein, dass das Haus vorerst nicht bewohnbar ist. Der Sachschaden wird vorläufig auf 200.000 Euro geschätzt.

Darüber hinaus ist in Lützen (Burgenlandkreis) der Dachstuhl eines Einfamilienhauses ausgebrannt. Zum Zeitpunkt des Feuers sei niemand im Haus gewesen, wie die Polizei in Halle am Donnerstagmorgen mitteilte. Die Feuerwehr konnte den Brand am späten Mittwochabend löschen. Der Schaden wird auf eine sechsstellige Summe geschätzt. Ob das Unwetter die Ursache für den Brand war, war zunächst unklar. Die Sachverständigen sollen dazu im Laufe des Donnerstags ermitteln.

Fotos: Sören Müller

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 70.119 Anzeige
Schock für MontanaBlack! Einbrecher steigt in Wohnung des YouTubers ein Top
Krasse Vorwürfe nach dem Tod von Juice Wrld: War der Rapper (†21) drogenabhängig? Top
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.210 Anzeige
Dein Horoskop: Das halten die Sterne heute für Dich bereit Top
Plastikfabrik geht in Flammen auf: Mehrere Arbeiter sterben in Feuer-Hölle Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.887 Anzeige
Broadway-Klassiker bringt Hexen nach Hamburg Neu
Schiff prallt gegen Pfahl: Steuermann geht über Bord! Neu
Er wurde nur 14 Jahre alt! Netflix- und Kinderstar Jack Burns ist tot Neu
Dieses berühmte Game ist "Bestes deutsches Spiel" Neu
Ärger mit dem Paketdienst? Das sind Eure Rechte als Kunde Neu
Tote Frau in Münchner Wohnung gefunden! Polizei vermutet Gewaltverbrechen! Neu
Abschiedsfolge "Neo Magazin Royale": Jan Böhmermann macht nach sechs Jahren Schluss Neu
Fans sind sich sicher: Melissa von "Hochzeit auf den ersten Blick" ist schwanger Neu
Flugzeug mit 38 Insassen verschwunden: Fund im Meer lässt Schlimmes befürchten Neu
Hass-Kommentare auf Instagram: Plus Size-Model erhielt schon Morddrohung Neu
Wuff! Pärchen näht Wintermäntel für Hunde Neu
Baby-News bei Angelina Heger und Sebastian Pannek: So haben es ihre Eltern erfahren! Neu
GZSZ: "Du bist wie Katrin!" Bedeutet Gerners Rache das Liebes-Aus mit Yvonne? Neu
Amri-Ermittlungen gebremst? BKA-Beamter wird vom Bundestag befragt Neu
Frau vögelt Klassenkamerad der Tochter auf dem Rücksitz ihres Autos Neu
Schock-Diagnose? Na und! Dieser Mann will sich dem Schicksal nicht einfach fügen Neu
Einbruch: Model rennt dem Täter nackt in die Arme! Neu
Restaurant überrascht Veganerin mit diesem Dessert Neu
Vogelgrippe zurück: Jetzt müssen 27.000 Hühner getötet werden! Neu
Dieser Hund wird mit einer Horror-Wunde im Graben gefunden Neu
Weltneuheit: Die besten Stiefel für Pisten-Stars kommen aus dem Erzgebirge Neu
Dackel-Drama: Schrecklicher Fehler kostet Hund das Leben Neu
FC Bayern schlägt Tottenham! Große Sorgen um Kingsley Coman 935
Bayern-Schock: Kingsley Coman verdreht sich das Knie! 1.161
Feuchter Unfall! Auto rollt beim Entladen in Teich 1.997
Jugendlicher soll Jungen (8) in Sachsen sexuell missbraucht haben 7.553
Richterin will wilde Orgien mit Kollegen im Gericht feiern 13.881
Tochter der Ex zwei Jahre lang sexuell missbraucht: Mann (61) in U-Haft 354
Schwesta Ewa und das Gefängnis: Ist Haftaufschub der Rapperin schon bald vorbei? 1.278
"Große Angst": Anne Wünsche äußert Eifersuchts-Gedanken 2.089
Tödliche Attacken in Stuttgart und Augsburg: Wie sicher ist der öffentliche Raum? 379
Erschreckende Zahlen: Mehr als 170 Beinahe-Zusammenstöße von Flugzeugen 281
Illegaler Welpenhandel: So erkennt man skrupellose Hunde-Händler 646
Hasskommentare bei "Queen of Drags": Teilnehmerinnen kontern mit Video 1.137
Die Katze im eigenen Bett: Wie gefährlich ist das wirklich? 7.018
"Kalte Pyrotechnik": Erste offizielle Choreo, DFB wiegelt ab 3.614
Alte Frau (74) liegt stundenlang schwer verletzt auf einer Straße: Der Grund ist traurig 4.763
Mann will Katze beerdigen und schaufelt sich dabei sein eigenes Grab 5.349
40-Jährige tot und zerstückelt: War es Totschlag oder Mord? 3.559
Wau: Hündin sucht ihr Herrchen und kommt aufs Polizei-Revier 6.853
Brückencrash: Gabelstapler fliegt von Laster, S-Bahn gesperrt! 4.592
Reiseführer-Verlag MairDumont: Hacker attackieren Onlineshops 90